IVWPixel Zählpixel [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]

Helmut Dietl und Veronica Ferres getrennt

"Gala": Schauspielerin ist mit Berliner Arzt liiert

München - Der Münchner Regisseur Helmut Dietl und seine Lebensgefährtin Veronica Ferres haben sich offenbar getrennt. "Es geht nicht mehr anders, auch wenn es vor allem ihm sehr weh tut", zitierte die Hamburger Zeitschrift "Gala" einen Freund des Paares. Ferres habe bereits einen neuen Liebhaber, einen Berliner Arzt. Sie verhandele zur Zeit in Los Angeles über ein neues Filmprojekt. Der 55-jährige Dietl und die 21 Jahre jüngere Ferres galten als Traumpaar des deutschen Films.

Anklicken zum Vergrößern
Schauspielerin Veronica Ferres (l) und ihr Lebensgefährte Helmut Dietl, hier bei der Verleihung des Ernst- Lubitsch- Preises 1997 in Berlin, haben sich offenbar getrennt.

Seit 1990 waren die beiden ein Paar. Der bereits verstorbene Münchner Schauspieler Helmut Fischer hatte Ferres seinem Freund Dietl bekanntgemacht. In Dietls viel gelobter Gesellschaftskomödie "Schtonk", die 1991 in die Kinos kam, gelang ihr dann der Durchbruch als Schauspielerin. Anschließend spielte die Blondine aus dem Bergischen Land in zahlreichen Filmen des Regisseurs mit wie zum Beispiel in "Rossini" oder im letzten Jahr "Late Show".

Ein möglicher Trennungsgrund war ihr Kinderwunsch, dem Dietl laut "Gala" ablehnend gegenüber stand. Dem Regisseur seien seine zwei Kinder von früheren Frauen genug gewesen. Zuletzt lebten die beiden gemeinsam in einem Haus im Münchner Stadtteil Schwabing, jedoch in getrennten Wohnungen.

AP - Archivfoto: AP

Geändert am 10. Februar 2000 17:52 von aj
Navigations-Seite: RZ-Online auf einen Blick Nachrichten-Überblick Newsticker mit dpa-Kurzmeldungen Aktuelle Wetter-Vorhersage Haitzinger-Karikatur Leserbrief schreiben Zur aktuellen Homepage Navigations-Seite: Alles auf einen Blick Zum Anfang dieser Seite und zu weiteren Links Leserbrief schreiben Zur aktuellen Homepage