[an error occurred while processing this directive]
Mo 09.04.2001
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]

E.ON will mit Energie in führende Marktposition

Düsseldorf - Der Energieriese E.ON entstand Mitte des vergangenen Jahres aus der Fusion der Mischkonzerne VEBA und VIAG. Mit einem Umsatz von 182 Milliarden DM und 187 000 Beschäftigten im Jahr 2000 gehört der Konzern zu den größten Industrieunternehmen Deutschlands.

Im inländischen Stromgeschäft ist E.ON der größte Konkurrent des Reviernachbarn RWE. Die Tochtergesellschaft E.ON Energie wurde aus PreussenElektra sowie dem Bayernwerk gebildet.

Zweite Kernsparte war bisher die Spezialchemie, die in der neuen Degussa AG gebündelt wurde. E.ON verfügt in dem Bereich über die weltgrößte Gruppe. Die Tochter soll nach ihrem Umbau mittelfristig verkauft werden. Seit der Verschmelzung wurden bereits zahlreiche Firmen veräußert: Dazu gehören E-Plus, Cablecom, VEBA Electronics, Gerresheimer Glas und Schmalbach-Lubeca. Auf der Verkaufsliste stehen außerdem VAW, Klöckner & Co, Stinnes, MEMC, Veba Oel und Viterra.

dpa

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


RZ-Special:
Motorrad 2001



Zuletzt geändert am 9. April 2001 14:53 von sab

» Schriftgröße einstellen
» Impressum