[an error occurred while processing this directive]
Mi 11.04.2001
IVWPixel Zählpixel

  Mittelrhein-Verlag     KEVAG Telekom    Firmen-Netz 

 KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv          Anzeigen 

 Support    Kontakt    Site Map  

[an error occurred while processing this directive]

Vierzig Jahre nach Gagarins Pioniertat herrscht viel Skepsis

Kleine Schritte auf dem Weg ins All

Anklicken zum Vergrößern
Vor 40 Jahren schwebte Gagarin im All. Zur Zeit ist die "Odyssey" unterwegs zum Mars.

Als Juri Alexejewitsch Gagarin am 12. April 1961 als erster Mensch in einer Raumkapsel die Erde umkreiste, träumten die Ingenieure von der Eroberung des Weltalls.

Es war der Beginn einer neuen Ära mit hochfliegenden Plänen und Visionen, in denen der Mensch bereits den Mars besiedelte und bei Expeditionen in fremde Galaxien mit Außerirdischen anbändelte. Aber 40 Jahre nach der Pioniertat des sowjetischen Kosmonauten ziehen zahlreiche Raumfahrtexperten eine nüchterne Bilanz: Gemessen an den Erwartungen wurde vergleichsweise wenig erreicht. Die 60er Jahre begannen mit Gagarins Heldentat und endeten mit der Erfüllung des Menschheitstraums durch den amerikanischen Astronauten Neil Armstrong, der am 21. Juli 1969 den Mond betrat. Muss der Mensch in seinem Winkel des Alls ausharren? » weiter

Nazi-Raketenversuchsanstalt gilt als Wiege der Raumfahrt
Sonde Mars-Express: Europas Antwort an die USA
Streit um Touristen auf der ISS geht weiter

Die Film-Starts vom 12. April

Männer und die Medien

Anklicken zum Vergrößern

Frauen wissen das längst: Männer sind eitel, karrieregeil und machtbesessen! Beweise liefern die Kinostarts dieser Woche - mal made in Hollywood, mal made in Frankfurt.

Das muss man beiden Streifen lassen: Die hochkarätige Besetzungsliste hebt über manches Klischee und manche Unstimmigkeiten der Storys hinweg. So retten die Oldies Vadim Glowna und Götz George die junge-deutsche Komödie "Viktor Vogel - Commercial Man" vorm Abrutschen ins nur Banale und machen den Ausflug in die Welt der (Eigen-)Werbung streckenweise richtig gut. Der harte amerikanische Thriller "15 Minuten Ruhm" setzt an Star-Potential noch eins drauf: Robert De Niro spielt Eddie Flemming, den eitlen Medienstar unter New Yorks Polizisten, der sich diesmal die Schlagzeilen mit einem blutrünstigen Killerpaar aus dem Ostblock teilen muss.

(to)
Was läuft wo? Die Programme im RZ-Online-Land
Neu im Kino: Alle Starts vom 12. April

Britische Piloten lehnen Alkoholtests ab

London - Die britische Pilotengewerkschaft hat einen Vorstoß der Fluggesellschaft British Airways (BA) abgelehnt, Piloten routinemäßigen Alkoholtests nach dem Zufallsprinzip zu unterwerfen. Solche Tests könnten von schweren Alkoholikern umgangen werden, seien zu unsicher und zu teuer, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch mit. Besser als das Androhen von Strafe sei ein System der "Kollegenkontrolle".

Wenn andere Cockpitmitglieder Kollegen meldeten, die betrunken oder verkatert am Steuerknüppel säßen, hätten diese die Chance, sich behandeln zu lassen und die Fluglizenz zu behalten. Solche Systeme funktionierten bereits gut in den USA. Im vergangenen Oktober hatte ein britischer Fernsehsender einen Bericht über mehrere Piloten von British Airways gezeigt, die noch kurz vor Dienstbeginn zum Teil heftig zechten.
Das Foto des Tages
In eigener Sache: RZ-Online in neuem Gewand

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Kommentare


F 1
»Formel 1-Special
  mit Gewinnspiel


» RZ-Special:
Motorrad 2001

Letzte Änderung: 11.04.2001 19:19 von IndexRobot
» Zur aktuellen Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 10.04.2001 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Impressum