[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Mittelrhein-Verlag     KEVAG Telekom    Firmen-Netz 

 KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv          Anzeigen 

 Support    Kontakt    Site Map  

[an error occurred while processing this directive]

Technologiewerte nach Gewinnwarnung im Abwärtstrend:

Cisco schockt den Neuen Markt

Anklicken zum Vergrößern
Cisco-CEO John Chambers

Frankfurt/Main - Die vorösterliche Freude der Anleger an steigenden Aktienkursen hat gleich nach den Feiertagen einen argen Dämpfer erlitten: Weltweit gingen vor allem die Technologiewerte am Dienstag wieder auf Talfahrt.

Der Neue-Markt-Index NEMAX 50 in Frankfurt am Main verlor zwischenzeitlich mehr als acht Prozent gegenüber dem Handelsschluss an Gründonnerstag. Als Grund nannten Analysten zunächst schlechte Vorgaben der US-Hightech-Börse Nasdaq sowie eine Gewinnwarnung des US-Netzwerkkonzerns Cisco Systems. Diese riss auch die Technologie- und Telekomwerte am deutschen Standardmarkt mit nach unten. Philips will 7000 Stellen streichen » weiter

Experten warnen: Hacker haben Linux im Visier
Telekom schaltet Callino ab
XXL-Tarif bleibt erlaubt

Israel besetzt palästinensische Gebiete im Gazastreifen

Massiver Angriff auf Polizeiwachen

Anklicken zum Vergrößern
Palästinensische Polizisten untersuchen ein Gebäude nach der Attacke.

Gaza - Mit einem israelischen Vorstoß in den autonomen Gazastreifen haben sich die Fronten im Nahostkonflikt weiter verschärft.

Erstmals seit der Räumung des Gazastreifens im Jahr 1994 besetzten Panzertruppen am Dienstag eine 800 Meter breite Zone. Bei Kämpfen kamen zwei Palästinenser ums Leben, darunter ein 14-jähriger Junge. Mindestens 36 Menschen wurden verletzt. Die israelische Regierung sprach von Vergeltung für einen Angriff auf die in der Negev-Wüste gelegene Ortschaft Sderot. Sicherheitstreffen abgesagt » weiter

Die Deutschen gehen gern zur Arbeit

Köln - Chefs in Deutschland dürfen sich freuen, denn die meisten Mitarbeiter kommen gern ins Büro: Neun von zehn Berufstätigen arbeiten überwiegend motiviert; nur neun Prozent sind antriebsschwach, wie das Wirtschaftsmagazin "Bizz" am Dienstag unter Berufung auf eine Umfrage des Berliner Meinungsforschungsinstituts Forsa mitteilte. 37 Prozent von rund 1000 Befragten gaben sogar an, im Job "immer motiviert" zu sein. Selbstständige machen mit 52 Prozent den Löwenanteil aus, gefolgt von Angestellten mit 38 Prozent und Arbeitern mit 28 Prozent. Die geringste Motivation zeigen danach mit 21 Prozent die Beamten. Triebfedern: Status, Macht, Geld... » weiter

Das Foto des Tages
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Kommentare


F 1
»Formel 1-Special
  mit Gewinnspiel




»RZ-Special:
Motorrad 2001



 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 17.04.2001 20:50 von IndexRobot
» Zur aktuellen Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 16.04.2001 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Impressum