[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Mittelrhein-Verlag     KEVAG Telekom    Firmen-Netz 

 KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv          Anzeigen 

 Support    Kontakt    Site Map  

[an error occurred while processing this directive]

Forscher lassen Brille die Wirklichkeit erweitern:

Augen kooperieren mit Kollege Computer

Anklicken zum Vergrößern
Die Brille des Technikers blendet in sein Sichtfeld, das von einer an der Brille installierten Kamera erstellt wird, Informationen zur richtigen Bedienung der Anlage ein.

Darmstadt - Die Techniker der Zukunft gehen mit einer Brille an die Arbeit, die die Wirklichkeit erweitert. Das ist zumindest die Vision des Fraunhofer Instituts für Graphische Datenverarbeitung (IGD) in Darmstadt.

Hinter der Brille steckt jede Menge Technik. Das Zauberwort heißt Augmented Reality (erweiterte Wirklichkeit), eine Mischung aus Realität und Computergrafik. Die Brille ist mit einem Labtop verkabelt. Mit ihrer bleistiftdünner Kamera an der Seite und kleinen Bildschirmen hinter den Gläsern wird sie zum zeigenden und sprechenden Handbuch und dokumentiert gleichzeitig alle Arbeitsschritte. Diese mobile Einheit wird das Fraunhofer Institut vom Montag an auf der Hannover Messe präsentieren. Milliarden-Markt contra Angst vor "Big Brother" » weiter

Riesen-Roboterarm auf dem Weg zur ISS
Weltraumtourist Tito startet am 28. April
Nasa: Schnellster Jet der Welt geplant

Kanzler sieht keine Entlastungsmöglichkeit für Autofahrer:

Benzinpreise bleiben auf Rekordniveau

Anklicken zum Vergrößern
Auf einen Rekord von rund 2,15 Mark stieg der Preis für einen Liter Normalbenzin.

Hamburg - Die deutschen Autofahrer müssen sich nach Einschätzung der Ölbranche für längere Zeit auf hohe Benzinpreise einstellen. Shell-Sprecher Rainer Winzenried wies am Freitag darauf hin, dass die Benzinbestände am Handelsplatz Rotterdam immer noch ausgesprochen niedrig seien.

Esso-Sprecher Karl-Heinz Schult Bornemann erklärte: "Die Preise sind stabil". Der übliche leichte Preiseinbruch nach einer Erhöhungsrunde blieb bisher laut Winzenried weitgehend aus. Unterdessen haben die hohen Benzinpreise Hektik in der Politik ausgelöst. Bundeskanzler Gerhard Schröder äußerte sich besorgt über die hohen Benzinpreise, sieht aber kaum Spielraum für seine Regierung, dagegen vorzugehen: Grüne: Nichts mit Ökosteuer zu tun » weiter

Karikatur: Kompetenter Trost!

Mit dem "Ochsen" als Marke vor den Kadi

Anklicken zum Vergrößern

Karlsruhe/München - Ein findiger Geschäftsmann hat sich den Namen "Ochsen" als Marke schützen lassen und bringt damit die deutschen Gastwirte kräftig ins Schwitzen. In einem Schreiben an die Gastronomen fordert der Dresdner die "Ochsen"-Wirte dazu auf, den Namen nicht länger zu führen oder Lizenzgebühren von 120 Mark pro Jahr zu bezahlen. Die Gastronomen wollen nun vor Gericht für ihre Traditionsnamen kämpfen: "Wenn das rechtens wäre, dann könnten alle "Hirsche", "Löwen" und "Adler" ausgemerzt werden", sagt ein Sprecher des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA). "Die frechen Hunde sterben nicht aus" » weiter

Das Foto des Tages
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Kommentare


Sonderteil zur Bundesliga
Großer Sonderteil zur Bundesliga »




»RZ-Special:
Motorrad 2001



 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 21.04.2001 13:16 von IndexRobot
» Zur aktuellen Ausgabe | vorherige Ausgabe vom 20.04.2001 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Impressum