[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]

Führerschein nicht dabei - 70 km/h zu schnell

Ralf Schumacher als Raser ertappt

Anklicken zum Vergrößern
Auch wenn der Führerschein mal zwei Wochen weg sein sollte: Auf den Erfolg von "Schumi II" in der Formel-1-Saison wird dies kaum Auswirkungen haben.

Salzburg/Wien - Ralf Schumacher hat kurz nach seinem Umzug nach Österreich bereits Ärger mit den Behörden seiner neuen Wahlheimat. Der Formel-1-Pilot, der vor gut einer Woche in Imola seinen ersten Grand-Prix-Sieg gefeiert hatte, tappte in eine Radarfalle der österreichischen Autobahnpolizei. Nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur APA vom Montag war der 25-Jährige im Salzburger Land bei Wals mit 170 km/h unterwegs anstatt der erlaubten 100 km/h.

Weil er keinen Führerschein dabei hatte, habe er eine "Sicherheitsleistung" von 10.000 Schilling (rund 1400 Mark) entrichten müssen, hieß es weiter. Nun werde Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung erstattet, berichtete die Agentur. Der Williams-BMW-Pilot aus Kerpen war vor Kurzem von Monaco in ein Eigenheim im Salzburger Land umgezogen.

Führerschein 14 Tage weg?

Schumacher werde "behandelt wie jeder andere auch", sagt der Leiter der Verkehrsabteilung, Major Friedrich Schmidhuber. "Normalerweise ist der Führerschein für 14 Tage weg", sagte Schmidhuber auf die Frage, womit Temposünder bei einer derartigen Geschwindigkeitsübertretung in der Regel rechnen müssen.

dpa - Archivfoto: AP

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[an error occurred while processing this directive]

Sonderteil zur Bundesliga
Großer Sonderteil zur Bundesliga »




»RZ-Special:
Motorrad 2001



Zuletzt geändert am 23. April 2001 13:23 von aj

» Schriftgröße einstellen
» Impressum