IVWPixel Zählpixel

  Verlag im Netz     KEVAG Telekom    Firmen-Netz 

 KEVAG    Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Kino    Musik    Lifestyle    Reise    Übersicht 

 Veranstaltungskalender     Home          Kontakt     Site Map  

So 07.10.2001

 Magazin

Mode: Flamenco und Gaucho-Romantik
Buchmesse im Schatten des Terrors
FLASH! -
Bilder des Tages

Bald im Kino: Alle Filmstarts am 11.10.
Reise-Tipp: Donuts
auf Puerto Rico

Asterix-Comics: Nur Hinkelsteine waren out
Diana kommt als Musical auf die Bühne


 Nachrichten

Afghanistan wird weiter bombardiert
Medizin-Nobelpreis
für Zell-Forscher

Flugzeug stürzt auf Lagerhalle: 114 Tote


 Sport

Mit "Bündnis für Fußball" aus der Krise?
Rad-WM: Ullrich setzt auf Zabels Hilfe
Brasilien atmet auf:
WM wieder greifbar



 Internet

Die Prominenz
und der Computer

Happy Birthday:
E-Mail wird 30

"Digitale Bibliothek": Eine Million Seiten

Jack Bruce liebt "harmlos politische Pop-Songs"

Anklicken zum Vergrößern

Einfach herausfordernd

Jack Bruce mag keine hochgestochenen Analysen seiner Musik. Dass viele sagen, sein aktuelles Album "Shadows In The Air" sei jazzig, findet er voll daneben. Der Versuch, das Werk wegen seiner musikalischen Feinmotorik unter den komplexeren Produkten der Popkultur einzuordnen, bringt ihn schlicht zum Lachen:

"Der Anfang ist eine Rock-Ballade, dann gibt es Blues, eine Art New-Orleans-Blues-Tracks, Latin-Balladen - der einzige ein wenig jazzige Song ist 'Boston Ballgame' mit den Bläsern, aber eigentlich ist das Rhythm and Blues. Nein, dem Jazz-Ding stimme ich wirklich nicht zu," sagt er. Im Oktober kommt er für sechs Konzerte nach Deutschland und in die Schweiz. Milliardär - Nein danke » weiter

Jack-Bruce-Homepage (engl.)
Rockband Garbage mit "Beautifulgarbage"
Neue CDs: Macy Gray, The Flower Kings, George Pallikaris
Tourneekalender Oktober 2001

Die Filmstarts vom 4. Oktober:

Von Hexen und 007-Kids

Anklicken zum Vergrößern

In den US- Kinos ist die Flaute nach den Anschlägen vorbei. Neue Filme mit Hollywoodstars wie Michael Douglas und Anthony Hopkins starteten am Wochenende erfolgreich. Für das deutsche Publikum gibt es ab Donnerstag zwar keine Knüller, aber Filme für jeden Geschmack: Kömodien, Thriller, Horror, Drama und Zeichentrick.

In "Spy Kids" nehmen es zwei Kinder nach James-Bond-Art mit hinterhältigen Gegnern, Roboterarmeen, auf, um ihre Familie und die Welt zu retten. Die spritzige Komödie stammt vom "bösen Buben" Robert Rodriguez, der eigentlich für bluttriefende Horrorkomödien wie "From Dusk till Dawn" berühmt ist. Mit magischen Kräften hat dagegen die visionsbegabte Annie in "The Gift - Die dunkle Gabe" zu tun. Sie kann in die Zukunft schauen und hilft der Polizei bei der Aufklärung mysteriöser Morde. Cate Blanchett verkörpert dabei mal die sympathische Frau von nebenan, mal die von düsteren Bildern verfolgte Hexe. "The Gift" ist kein ganz großer Film, aber doch einer, der mit eigentümlich sanftem Gruseln das Eintrittsgeld lohnt.

Neu im Kino: Alle Filmstarts am 4. Oktober
RZ-Online Kino-Memory - Mitspielen und mitgewinnen!

Mel C. ist wieder "Sporty Spice"

Mel C. (27) ist wieder "Sporty Spice" und sieht richtig gut aus. Nach ausgiebigen Fitness-Training hat sie ihre alte Figur wieder. Und ihren blonden wilden Kurzhaarschnitt hat sie jetzt in lange glatte braunen Haare verwandelt, mit denen sie gepflegt und reifer aussieht. Im letzten Jahr hatte Mel B. ständig unglücklich und überfordert gewirkt und kräftig an Gewicht zugelegt. Nach einigen Wochen zu Hause bei ihrer Mutter in Liverpool ist sie kaum wiederzuerkennen: "Ich habe mich fit gehalten und gesund gegessen", sagte sie.

dpa

Woody Allen: Frauen sind besser als Männer
Sprinter, Lehrer, Popstar - Sting wird 50
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Kultur von heute » RZ-Kultur von heute



»RZ-Special:
Motorrad 2001




 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 07.10.2001 15:33 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 06.10.2001 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Impressum