IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mi 05.12.2001

 Sport

   vom 05.12.01

Schwache Bayern siegen dank Sergio
WM 2006: Lautern erster Bewerber
Baumann kann im Januar wieder starten
Formel1: Schumi bleibt die Nummer eins
Uefa-Cup: Dortmund
im Aufwind

"Stinkefinger": Kölner Reich gesperrt
Fackellauf nach Salt Lake City gestartet
Ocean-Race: "illbruck" trotzt Wasser und Kälte
Kein Winterspeck: Radprofis im Training
Scharf aufs Boxen: Klitschko ist zurück
"Fußballer des Jahres": Schewtschenko


 Nachrichten



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

IAAF lenkt ein:

Baumann kann im Januar wieder laufen

Düsseldorf/Monte Carlo - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat im Doping-Fall Dieter Baumann eingelenkt und auf die Verlängerung seiner Sperre verzichtet. Damit kann der 36-jährige Tübinger vom 22. Januar 2003 an wieder auf die Laufbahn zurückkehren.

Anklicken zum Vergrößern

Dies teilte die IAAF am Mittwoch mit. "Diese Nachricht ist natürlich sehr erfreulich, da ich jetzt meinem Beruf nachgehen kann", reagierte Baumann erfreut auf die Nachricht aus Monte Carlo, "die letzten beiden Jahre waren für mich und meine Familie eine sehr schwere Zeit." Über seine sportlichen Pläne könne er zur Zeit noch keine konkreten Auskünfte geben. Ziel dürften aber die Europameisterschaften im August in München sein.

"Ich bin in einem sehr guten Trainingszustand und kann nur sagen: Ich werde laufen, auf welcher Strecke auch immer", sagte Baumann. Erste Startmöglichkeit wäre bei den deutschen Hallen-Meisterschaften Ende Januar in Dortmund. Möglich ist aber auch, dass er für den Hamburg-Marathon am 17. April meldet.

Von den Olympischen Spielen in Sydney ausgeschlossen

"Die Entscheidung ist vernünftig und gerecht", sagte der deutsche IAAF-Vize-Präsident Helmut Digel. Der Sportsoziologe hatte bereits während seiner Amtszeit als Präsident des Deutschen Leichtathletik- Verbandes (DLV) die automatische Ausdehnung des Banns als nicht akzeptabel betrachtet. Grund für die Verlängerung der Sperre war der per Gerichtsbescheid durchgesetzte Start Baumanns bei den deutschen Hallen-Meisterschaften im Februar in Dortmund. Der DLV- Rechtsausschuss hatte wegen der außergewöhnlichen Umstände des Falls ("Zahnpasta-Affäre") Baumann freigesprochen. Die IAAF war jedoch nicht von ihrer Sperre wegen Nandrolon-Dopings abgewichen und hatte ihn im September 2000 von den Olympischen Spielen in Sydney ausgeschlossen.

Das IAAF-Council hatte am letzten November-Wochenende auf seiner Sitzung in Monaco noch den Antrag des DLV auf sofortige Aufhebung der Sperre abgelehnt und eine dreiköpfige Kommission unter Vorsitz von IAAF-Präsident Lamine Diack eingesetzt. Das Gnadengesuch sei abschlägig behandelt worden, um deutlich zu machen, dass das Council das Vorgehen des Athleten missbillige, die Entscheidung des IAAF- Schiedsgerichts durch Verfahren vor nationalen Gerichten anzugreifen, hieß es in einer Mitteilung des Weltverbandes. Die IAAF war allerdings auch unter Zugzwang, da am 18. Dezember das Stuttgarter Landgericht über die Rechtmäßigkeit der Verlängerung der Sperre entscheiden wollte.

"Max Schmeling der Leichtathletik"

"Ich hoffe, dass es dem Weltverband und mir gelingt, das junge Pflänzchen der Annäherung, das der Richter vom Landgericht Stuttgart versuchte einzupflanzen, weiterhin zu pflegen", erklärte Baumann und signalisierte der IAAF, "zu Gesprächen offen" zu sein. Die von ihm beim Stuttgarter Landgericht eingereichte Klage auf Schadensersatz gegen die IAAF hat weiterhin Bestand. Nach Auskunft von Baumann- Anwalt Michael Lehner lautet die Minimalforderung 800 000 Mark. Hinzu könnten weitere 900 000 Mark aus suspendierten aktuellen Verträgen kommen. "Was zudem noch nicht zu beziffern ist, ist der finanzielle Schaden für die Zukunft", sagte Lehner. Schließlich hätte Baumann ohne seine Suspendierung ein "Max Schmeling der Leichtathletik" werden können, der auch noch im Alter von 70 Jahren ein gefragter Mann wäre.

Von Andreas Schirmer, dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


F 1
Großer F 1- Sonderteil mit Gewinnspiel »

Sonderteil zur Bundesliga
Großer Sonderteil zur Bundesliga »



Zuletzt geändert am 5. Dezember 2001 17:05 von tea

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum