IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Do 06.12.2001

 Sport

   vom 06.12.01

CL: Müde Bayern sehnen Pause herbei
Klitschko: Kampf gegen Lewis oder Tyson
Mainzer Stadion: 20 Mio. für den Ausbau
Uefa: Hertha und Freiburg draußen
Biathlon: Forsberg siegt vor drei Deutschen
Schalke sticht Rivalen Dortmund aus
NBA: "Superman" O'Neal nicht zu stoppen
Baumann kann im Januar wieder starten
Ocean-Race: "illbruck" trotzt Wasser und Kälte
Millionäre: "Schumi" kassiert am meisten


 Nachrichten



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

20 Millionen Mark Investitionsspritze - Hilfe von Land und Stadt :

Mainzer Stadion wird ausgebaut

Mainz - Mit einer Investitionsspritze von 20 Millionen Mark (10,2 Millionen Euro) soll das Mainzer Stadion Am Bruchweg tauglich für die Fußball-Bundesliga gemacht werden.

Zur Realisierung des Projekts hat der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck dem derzeitigen Zweitliga-Tabellenführer FSV Mainz 05 und der Stadt am Donnerstag einen Investitionsanteil des Landes in Höhe von 11,5 Millionen Mark zugesichert. 8,5 Millionen wird der Verein aufbringen. Die Stadt übereignet dem Mainz 05 das Stadiongelände und verzichtet dadurch auf jährlich 200 000 Mark Pacht.

Kontrete Ausbaupläne müssen noch entwickelt werden

Ausgebaut werden sollen die Haupt- und Gegentribüne des Stadions, dessen Zuschauer-Kapazität von derzeit 15 500 auf 22 000 erweitert werden soll. Mit dem Ausbau des Stadions sollen auch die Auflagen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erfüllt werden, dessen Sicherheitskommission bei einer Ortsgehung am Dienstag dem Stadion die Bundesligareife abgesprochen hatte. Konkrete Ausbaupläne müssen noch entwickelt werden. Die entsprechenden Verträge zwischen Land und Stadt sowie Stadt und Verein sollen nach der Zustimmung von Landtag und Stadtrat unterschrieben werden. Mit den Ausbauarbeiten solle möglichst rasch begonnen werden, betonten in einer Pressekonferenz übereinstimmend Oberbürgermeister Jens Beutel und Vereins-Chef Harald Strutz.

Mainz 05 ein "zugkräftiger Werbeträger für das Land"

Ministerpräsident Beck sagte, mit der Hilfe zum Ausbau des Stadions werde gewürdigt, dass der FSV Mainz 05 ein "zugkräftiger Werbeträger auch für das Land" sei. Oberbürgermeister Beutel zeigte sich überzeugt, dass der Verein den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga schaffen werde. Der FSV-Vorsitzende Strutz versprach: "Wir werden alles daran setzen, auch tatsächlich aufzusteigen." Für den Fall, dass sich im kommenden Jahr das Verpassen des Aufstiegs abzeichnen sollte, räumte Beck eine Reduzierung der Ausbaupläne ein. Derzeit haben die Mainzer als Spitzenreiter einen 10-Punkte-Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz.

dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


F 1
Großer F 1- Sonderteil mit Gewinnspiel »

Sonderteil zur Bundesliga
Großer Sonderteil zur Bundesliga »



Zuletzt geändert am 6. Dezember 2001 15:05 von tea

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum