IVWPixel Zählpixel

  Verlag im Netz     KEVAG Telekom    Firmen-Netz 

 KEVAG    Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Kino    Musik    Lifestyle    Reise    Übersicht 

 Veranstaltungskalender     Home          Kontakt     Site Map  

Fr 07.12.2001

 Magazin

Märchenschloss im Winter: Reise-Tipp
Filmstarts: Kino im Zeichen des "A"
FLASH! -
Bilder des Tages

Sexy Mode: Funkeln
in der Ballnacht

"Billboard" an Destiny's Child und R. Kelly
CDs: Von Mick Jagger bis Ronnie Wood
Skurrile Geschichten
im "Lexikon der Idole"



 Nachrichten

Taliban fliehen aus letzten Bastionen
Surftipp: Vor dem Klicken denken
Amoklauf: Arbeiter schoss auf Kollegen


 Sport

Rudi Völler gibt DFB sein Jawort
Bayer ist heiß auf "Herbstmeister"
Formel1: "HHF" hängt weiter in der Luft


 Internet

Rechtsstreit um DVD- Kopien geht weiter
Musikriesen starten Massenverkauf
Hühner, Frösche, Küsse: Besser ballern

Reise-Tipp: Auf Neuschwanstein wird es etwas ruhiger

Märchenschloss im Winter

Anklicken zum Vergrößern
Als wär's ein Werk vom Zuckerbäcker -Neuschwanstein im Schnee.

Eigentlich sollte es ein Fluchtpunkt für Bayerns König Ludwig II. werden - ein Ort, an den er sich vor der ungeliebten höfischen Welt und den Untertanen zurückziehen konnte. Doch wie so manches andere scheiterte auch dieses Vorhaben des unglücklichen Königs.

Nur wenige Tage waren ihm in der Abgeschiedenheit auf Schloss Neuschwanstein vergönnt, bevor er am 13. Juni 1886 starb. Bereits sechs Wochen nach dem Tod des Königs wurde das Schloss als Museum zur Besichtigung freigegeben. Seitdem zieht Tag für Tag durch das Gebäude ein riesiger Strom von Besuchern, für die Neuschwanstein die vollkommene Verkörperung eines Märchenschlosses ist. Gar nicht märchenhaft: Besucherströme und Warteschlangen » weiter

Reise: Die Côte d'Azur und ihre Maler

Die Filmstarts vom 6. Dezember:

Kino im Zeichen des "A"

Anklicken zum Vergrößern

Mit einem Riesensack stapft Nikolaus an seinem Festtag durch die Kinos. Und bei den zwei am schillernsten verpackten Geschenken raunt ein großes "Aaaahhh..." durch die Menge. Aber nicht alles, was glänzt, ist auch aus Gold.

Das erste "Aaaahhh..." gilt "Atlantis". Disneys Zeichentrick-Abenteuer um den versunkenen Kontinent gerät allerdings schnell zum Action-Abklatsch, dessen Rasanz rechnergesteuert ist und daher wenig liebevoll und charmant wirkt. Das zweite "A" steht für Woody Allen, der ganz im Stil eines Humphrey Bogart "Im Bann des Jade Skorpions" steht und ein neurotisches Leben zwischen rätselhaften Schönen und merkwürdigen Überfällen führt. Doch Nikolaus zaubert auch noch zwei deutsche Produktionen aus dem Sack: "Dog$hit" mit Andre Eisermann ist eine Liebes- und Gaunerkomödie zwischen Bayern und Kalifornien. Und um "Null Uhr 12" werden fünf Verdächtige gesichtet, von denen einer an einem Raubüberfall beteiligt war - aber wer? Der Film ist nicht nur spannendend erzählt, er bietet zudem noch einen "Aha"-Effekt. (mwege)

Neu im Kino: Alle Filmstarts am 6. Dezember
Kino-Programm: Was läuft wo im RZ-Online-Land

Halliwell im Höhenflug

Anklicken zum Vergrößern

Ex-Spice Girl Geri Halliwell (28) macht sich offensichtlich etwas vor, was den eigenen Erfolg als Popstar angeht. Halliwell, die gerade eben erst vom britischen Pop-Guru Simon Cowell aufgefordert worden ist, sich einen anderen Job zu suchen, weil die Karriere am Ende sei, hat in einem Interview Einblicke in ihre Traumwelt gegeben. "Erst kürzlich hörte ich mein Album wieder an und sagte zu mir "Oh, das ist richtig gut. Ich mag das und eine Million anderer Menschen hat das gekauft und findet auch, dass es gut ist. Das ist doch wirklich cool." Der "Mirror" erlaubte sich deswegen den Hinweis an Halliwell, dass ihr letztes Album gerade 120 000 Käufer gefunden habe.


Sir Elton John hat's satt: Kein Album mehr

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Kultur von heute » RZ-Kultur von heute





 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 07.12.2001 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 06.12.2001 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum