IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Fr 07.12.2001

 Nachrichten

   vom 07.12.01

Taliban fliehen aus letzten Bastionen
Surftipp: Vor dem Klicken denken
Amoklauf: Arbeiter schoss auf Kollegen
Innovationspreis
für RZ-e-paper

NPD-Verbot wird im Februar verhandelt
Israel setzt
Luftangriffe fort

ZDF vertagt Wahl
des Intendanten

Steffi lässt Nackt- Montagen verbieten
Wetter: Schnee
bleibt Mangelware

Karikatur
Foto des Tages


 Sport



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

Zwei Tote bei Amoklauf in Indiana:

Arbeiter schoss nach Streit auf Kollegen

Anklicken zum Vergrößern
Ein Krankenwagen verlässt die abgesperrte Fabrik nach der Bluttat.

Goshen - Nach einem Streit in einer Fabrik im US-Staat Indiana hat ein Arbeiter einen Kollegen erschossen, sechs verletzt und zuletzt die Waffe gegen sich selbst gerichtet. Polizisten fanden am Donnerstag den toten Amokläufer in der Kunstfurnierfabrik in der Kleinstadt Goshen, die Schusswaffe lag unter ihm.

`Es gab einen Streit", sagte Polizeichef Terry Schollian. `Er verließ die Fabrik und kam dann wieder zurück." Offenbar war dem Täter gerade gekündigt worden oder mit der Entlassung gedroht worden. Zum Zeitpunkt der Tag befanden sich etwa 35 Arbeiter in dem Werk.

Spezialeinheiten umstellten Fabrik

Spezialeinheiten der Polizei umstellten das Fabrikgebäude. Zwölf benachbarte Betriebe wurden vorsichtshalber evakuiert. In dem Werk der Firma Nu-Wood wird eine Polyurethan-Folie mit Holzmaserung hergestellt. Goshen, eine Stadt mit 29.000 Einwohnern, liegt rund 160 Kilometer östlich von Chicago.

AP - Foto: AP


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web




Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



Zuletzt geändert am 7. Dezember 2001 10:37 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum