IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Sa 08.12.2001

 Nachrichten

   vom 08.12.01

US-Militär jagt
El Kaida-Kämpfer

Surftipp: Vor dem Klicken denken
Euro erhält den Karlspreis 2002
Armee befreit
deutsche Geisel

38 Tote durch mysteriösen Virus
Innovationspreis
für RZ-e-paper

NPD-Verbot wird im Februar verhandelt
Haftstrafe: Mutter ließ Baby verhungern
Bin Ladens Mutter ist Sohn nicht böse
Wetter-Front
spaltet Deutschland

Karikatur
Foto des Tages


 Sport



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

Umfrage zu internationaler Friedenstruppe in Afghanistan:

70 Prozent für Bundeswehr-Einsatz

Berlin - 70 Prozent der Deutschen befürworten einer Umfrage zufolge einen Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan im Rahmen einer internationalen Friedenstruppe. 24 Prozent der 1.100 Befragten von Infratest Dimap lehnten einen solchen Einsatz ab. Auftraggeber war die "Welt am Sonntag".

Die meiste Zustimmung findet ein Einsatz deutscher Soldaten in Afghanistan bei der FDP-Anhängern: 88 Prozent sagten ja, nur zehn Prozent äußerten sich ablehnend. Den zweithöchsten Zustimmungswert gab es mit 80 Prozent bei den SPD-Anhängern, gefolgt von 72 Prozent bei den Anhängern der CDU/CSU und 58 Prozent bei der Klientel der Grünen. Völlig anders ist das Ergebnis bei den Anhängern der PDS, die als einzige Partei im Bundestag die deutsche militärische Beteiligung an der Antiterror-Koalition abgelehnt hatte: Nur 28 Prozent stimmten einem Afghanistan-Einsatz zu, 72 Prozent waren dagegen.

AP


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web




Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



Zuletzt geändert am 8. Dezember 2001 13:40 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum