IVWPixel Zählpixel

  Verlag im Netz     KEVAG Telekom    Firmen-Netz 

 KEVAG    Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Kino    Musik    Lifestyle    Reise    Übersicht 

 Veranstaltungskalender     Home          Kontakt     Site Map  

Di 11.12.2001

 Magazin

Kino: "Memento" - Mordfall als Puzzle
Filmstarts: Kino im Zeichen des "A"
FLASH! -
Bilder des Tages

Carlos Santana vor großer Europa-Tour
Buch-Tipp: Krimi für Crash und Geige
Premiere: "Hobbits" gegen "Harry Potter"
Märchenschloss im Winter: Reise-Tipp


 Nachrichten

El Kaida-Kämpfer auf Flucht nach Pakistan
Warme Decken für Sonnensegel-Motoren
Harald Juhnke (72)
lebt im Pflegeheim



 Sport

DFB-Pokal: Lautern nimmt Mainzer Hürde
Ratlosigkeit: Was
ist mit Gladbach los?

Schumis Ferrari: Dünn und windschnittig


 Internet

DVD-Player: Renner im Weihnachtsgeschäft
Spiele-Trend: Ritter aus dem Rechner
Surftipp: Vor dem Klicken denken

Im Kino: "Memento" - Wenn Wahrnehmung zum Spielball wird

Mordfall als Erinnerungs-Puzzle

Anklicken zum Vergrößern

Der Film läuft anfangs buchstäblich rückwärts, es bleibt nicht viel Zeit, das Polaroid vom Tatort eines Mordes zu betrachten. Das Foto verblasst und verschwindet wieder in der Kamera.

Die Anfangssequenz von Christopher Nolans Film "Memento" ist ungewöhnlich: Fragmente eines Verbrechens setzen sich zusammen, um sich im Handumdrehen wieder zu verflüchtigen. Wie das Gedächtnis von Leonard Shelby (Guy Pearce), der entschlossen ist, den Mord an seiner Frau aufzuklären und zu rächen. Sein Gedächtnisspeicher reicht für eine Viertelstunde, was er festhalten muss, notiert er. Oder er tätowiert es sich auf den Körper wie auch seine Mission: "Find him and kill him!" » weiter

"Memento" - Die Filmsite bei RZ-Online
Fotos! Die Szenen-Galerie zum Film
Bald im Kino: Die Starts vom 13. Dezember
Kino-Programm: Was läuft wo im RZ-Online-Land
Umsonst ins Kino Mit dem Memory-Spiel zum Film Deiner Wahl

Die Filmstarts vom 6. Dezember:

Kino im Zeichen des "A"

Anklicken zum Vergrößern

Mit einem Riesensack stapft Nikolaus an seinem Festtag durch die Kinos. Und bei den zwei am schillernsten verpackten Geschenken raunt ein großes "Aaaahhh..." durch die Menge. Aber nicht alles, was glänzt, ist auch aus Gold.

Das erste "Aaaahhh..." gilt "Atlantis". Disneys Zeichentrick-Abenteuer um den versunkenen Kontinent gerät allerdings schnell zum Action-Abklatsch, dessen Rasanz rechnergesteuert ist und daher wenig liebevoll und charmant wirkt. Das zweite "A" steht für Woody Allen, der ganz im Stil eines Humphrey Bogart "Im Bann des Jade Skorpions" steht und ein neurotisches Leben zwischen rätselhaften Schönen und merkwürdigen Überfällen führt. Doch Nikolaus zaubert auch noch zwei deutsche Produktionen aus dem Sack: "Dog$hit" mit Andre Eisermann ist eine Liebes- und Gaunerkomödie zwischen Bayern und Kalifornien. Und um "Null Uhr 12" werden fünf Verdächtige gesichtet, von denen einer an einem Raubüberfall beteiligt war - aber wer? Der Film ist nicht nur spannendend erzählt, er bietet zudem noch einen "Aha"-Effekt. (mwege)

Jetzt im Kino: Alle Filmstarts am 6. Dezember
Kino-Programm: Was läuft wo im RZ-Online-Land

Halliwell im Höhenflug

Anklicken zum Vergrößern

Ex-Spice Girl Geri Halliwell (28) macht sich offensichtlich etwas vor, was den eigenen Erfolg als Popstar angeht. Halliwell, die gerade eben erst vom britischen Pop-Guru Simon Cowell aufgefordert worden ist, sich einen anderen Job zu suchen, weil die Karriere am Ende sei, hat in einem Interview Einblicke in ihre Traumwelt gegeben. "Erst kürzlich hörte ich mein Album wieder an und sagte zu mir "Oh, das ist richtig gut. Ich mag das und eine Million anderer Menschen hat das gekauft und findet auch, dass es gut ist. Das ist doch wirklich cool." Der "Mirror" erlaubte sich deswegen den Hinweis an Halliwell, dass ihr letztes Album gerade 120 000 Käufer gefunden habe.


Sir Elton John hat's satt: Kein Album mehr

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Kultur von heute » RZ-Kultur von heute





 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 11.12.2001 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 10.12.2001 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum