IVWPixel Zählpixel

  Verlag im Netz     KEVAG Telekom    Firmen-Netz 

 KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv          Anzeigen 

 Support    Kontakt    Site Map  

Mo 17.12.2001

 Nachrichten

Euro ist da: Ansturm auf Starter-Kits
Jagd auf flüchtende El-Kaida-Kämpfer
Shuttle bringt Crew
und Flaggen zurück

"Rocky" verprügelt einen Polizisten
Geschäftspartner die Ohren abgeschnitten
Putschversuch in
Haiti: Vier Tote

Radikale gegen
Arafats Appell



 Sport

Bayern lassen sich keine Krise einreden
F1-Neuling Toyota enthüllt "TF102"
Welt-Fußballer 2001: Figo vor Beckham


 Magazin

Kleiner Hobbit ganz groß: "Herr der Ringe"
Kelly Family geht wieder auf Tour
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Neue Spiele für lange Winterabende
Musik zur Miete - Der Teufel steckt im Detail
FBI will Virus zur Ermittlung einsetzen
RZ-Online-Adventskalender RZ-Online-Adventskalender

Banken verkaufen seit Mitternacht Starter-Kits mit Münzen

Deutschland macht sich mit Euro vertraut

Anklicken zum Vergrößern
Mit der Ausgabe der Euro- Münzen hat der größte Geldtausch der Geschichte begonnen.

Hamburg - Mit einem nächtlichen Ansturm auf Sonderschalter von Banken und Sparkassen ist Deutschland am Montag in das Euro-Zeitalter gestartet. In Frankfurt strömten mehrere tausend Menschen kurz nach Mitternacht an die Schalter zweier Banken, um möglichst als erste die Kennenlern-Päckchen mit dem neuen Bargeld in Empfang zu nehmen.

Auch in Köln versammelten sich trotz Eiseskälte Tausende, um Zeugen der größten Geldtauschaktion der Geschichte zu werden. Auch im Tagesverlauf verzeichneten die Banken in Deutschland meist reges Interesse für die Gemeinschaftswährung. Lange Schlangen an den Schaltern, wie zuletzt in einigen anderen Ländern der Euro-Zone, waren aber eher selten. "Bis Silvester sind das nur Metallplättchen" » weiter

Foto-Show: Ansturm auf die Euro-Starter-Kits
Bundesbankpräsident: Stimmungsumschwung - Keine Preiserhöhungen
Grafik: Die Zusammensetzung des Starter-Kits
Grafik: Die Sicherheitsmerkmale im Überblick
Alle Euro-Scheine auf einen Blick
Alle Euro-Münzen auf einen Blick

Viele gefangene und getötete Terroristen in Tora Bora:

Jagd auf flüchtende El-Kaida-Kämpfer

Anklicken zum Vergrößern
Gefangene El-Kaida-Kämpfer bei Tora Bora.

Tora Bora/Washington - Bei der Suche nach den El-Kaida-Terroristen in der afghanischen Bergregion von Tora Bora stoßen US-Truppen und paschtunische Milizen auf viele völlig erschöpfte oder getötete Kämpfer. Die gefangenen Araber und Taliban seien demoralisiert, berichtete ein Reporter des britischen Senders BBC am Montag.

Sie hätten große Angst, von den paschtunischen Milizen an die US-Truppen übergeben zu werden. Bislang seien keine führenden El-Kaida-Leute getötet oder gefangen genommen worden. Wo sich Terroristenanführer Osama bin Laden aufhält ist völlig unklar. Luftwaffe bombardiert Fluchtwege » weiter

Warten auf das UN-Mandat: Geduldsprobe für Bundesregierung
"Verdächtige Substanzen" entdeckt - Bin Laden per Funk abgehört
Zeitungsreporter finden Plan: Autobombe sollte in London explodieren
Terror-Warnung: BKA warnt vor Panikmache

Software aus Thailand soll Moskitos verjagen

Bangkok - Mit einem speziellen Programm aus Thailand soll der Computer jetzt auch als wirksame Waffe gegen Moskitos dienen. Die Software erzeuge einen Ton in niedriger Frequenz und verscheuche so die Plagegeister, zitieren Medien in Bangkok den Erfinder des kostenlosen Programms. Die Erfahrung der Nutzer mit der Software sei allerdings gemischt. Während einige sich erfreut über Moskito freies Arbeiten am PC zeigten, wiesen andere auf "Nebenwirkungen" hin. So hatte der Hund eines Computerfreunds irritiert auf die Lautsprecher des Rechners gestarrt, als das Programm gestartet wurde.

dpa
Das Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» RZ-Textarchiv
» Der Verlag im Netz




Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 17.12.2001 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 16.12.2001 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum