IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Sa 22.12.2001

 Nachrichten

   vom 22.12.01

Deutschland steckt im Schnee-Chaos
2001: Nicht nur ein
Jahr des Unheils

Bundestag beschließt Afghanistan-Einsatz
Unfall in Disco: Acht Jugendliche tot
Endspurt auf die Weihnachtsgeschenke
Sicherheitslücke in Win-XP geschlossen
Vulkan-Urteil: 850 Millionen veruntreut
Chaos in Argentinien: Präsident tritt zurück
Rheinland-Pfalz: Jeder zweite zu dick
Wetter: Santa kommt mit dem Schlitten
Karikatur
Foto des Tages


 Sport



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

Katastrophenalarm auf der A 9 - Kilometerlange Staus - Flüge ausgefallen

Deutschland steckt im Schneechaos

Anklicken zum Vergrößern
Dicht stehende Fahrzeuge verhindern auf der A 9 bei Himmelkron (Bayern) ein Durchkommen der Räumfahrzeuge.

Frankfurt/Main - Der Wintereinbruch mit starken Schneefällen hat den Straßenverkehr in Deutschland in ein Chaos gestürzt. Die bayerische Polizei löste auf der A 9 Katastrophenalarm aus. Autofahrer saßen teilweise bis zu 20 Stunden in ihren Wagen fest.

Auch in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt staute sich der Verkehr wegen Schnee- und Eisglätte am Samstagmorgen noch kilometerlang. Zahlreiche Flüge mussten gestrichen werden.

Auf der A 9 ging in der Nacht nach Polizeiangaben auf 100 Kilometern gar nichts mehr. Die Autobahn war noch am Mittag ab dem Kreuz Nürnberg Richtung Berlin streckenweise gesperrt, der Rückstau betrug mehr als 50 Kilometer, wie ein Polizeisprecher in Bayreuth berichtete. `Wir müssen erst die LKWs wegschleppen, die stehen kreuz und quer", sagte er.

Erst zum Nachmittag Entspannung erwartet

Anklicken zum Vergrößern
Helfer der Bergwacht verteilen mit Hilfe eines Schneemobils warme Getränke an Autofahrer entlang der Autobahn A 9 bei Marktschorgast.

Polizei, Feuerwehr, Rotes Kreuz und Technisches Hilfswerk richteten in der Nacht Notunterkünfte in Turnhallen und anderen öffentlichen Gebäuden ein. `Wir haben vor allem Kinder und schwangere Frauen in die Notunterkünfte gebracht", sagte ein Polizeisprecher. Die meisten Autofahrer mussten aber in ihrem Wagen bleiben - teilweise bis zu 20 Stunden, wie die Polizei berichtete. Helfer versorgten sie mit heißen Getränken, Lebensmitteln und warmen Decken.

Die Polizei rechnete frühestens am Nachmittag mit einer Entspannung der Situation. Probleme bereiteten vor allem die vielen Autos mit leeren Tanks, leeren Batterien oder defekten Lichtmaschinen. Sie müssten zunächst weggeräumt, betankt oder repariert werden. `Nach 24 Stunden im Stau sind die Menschen sehr gestresst", beschrieb der Bayreuther Polizeisprecher die Situation. Die Rettungskräfte seien immer noch ununterbrochen im Einsatz, um den Menschen im Stau Decken und heiße Getränke zu bringen.

Auch Rheinland-Pfalz stark betroffen

Anklicken zum Vergrößern
Ein Autofahrer schiebt ein Fahrzeug auf der Autobahn A 45 (Sauerlandlinie) bei Haiger. Nach starken Schneefällen war die Strecke seit Freitag abend auf über 50 Kilometer durch querstehende LKW blockiert.

Auch auf anderen Autobahnen und Bundesstraßen herrschten teilweise chaotische Verkehrsverhältnisse. Die Bundesverkehrsmeldestelle in Düsseldorf registrierte Verkehrstörungen in insgesamt elf Bundesländern. Vor allem auf den Bundesstraßen 2 und 303 im Fichtelgebirge ging den Angaben zufolge wegen liegen gebliebener Personen- und Lastwagen streckenweise nichts mehr.

Stark betroffen von den Staus war noch am Samstag mittag Rheinland-Pfalz. Auf der A 3 staute sich der Verkehr Richtung Süden auf bis zu 50 Kilometern. Auch in Hessen und Nordrhein-Westfalen mussten die Autofahrer in kilometerlangen Staus ausharren.

Flugausfälle

Auf dem Frankfurter Flughafen fielen hunderte Flüge aus. Die Lage werde sich gegen Nachmittag wieder normalisiert haben, sagte ein Sprecher. Sprecher der Flughäfen München, Düsseldorf und Berlin berichteten dagegen von normalem Flugverkehr.

AP - Fotos: dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Schnee-Spaß Ski-Special



Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



Zuletzt geändert am 22. Dezember 2001 14:44 von mwege

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum