IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mo 07.01.2002

 Sport

   vom 07.01.02

Hannawald: Fete bis zum Morgengrauen
Ferien zu Ende: Jagd auf Schumi beginnt
Fast perfekt: Neubarth wird Schalke-Trainer
Rallye: Kleinschmidt fährt Tagessieg ein
Italien: AS Rom ist "Wintermeister"
NFL: Rams bestes Team der Vorrunde
Zoff: Friesinger
kontra Pechstein

Ski: Eberle sichert erstes Olympiaticket
Foto-Rückblick: Das Sportjahr 2001
100.000 Gasmasken für die Fußball-WM


 Nachrichten



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

Unterschrift nur noch Formsache: Frank Neubarth wird Schalke-Trainer

Frisches Blut für die Königsblauen

Bremen/Gelsenkirchen - Für Frank Neubarth steht seine berufliche Zukunft außer Frage. "Ich gehe davon aus, dass ich am 1. Juli 2002 meine Arbeit als Schalke-Trainer aufnehme", erklärte der 39 Jahre alte Ex-Profi. Neubarth, der noch bis Ende der Saison als Trainer der Amateurmannschaft bei Werder Bremen unter Vertrag steht, dementierte aber Gerüchte, dass der Kontrakt mit den Königsblauen bereits unterzeichnet ist: "Wir haben noch keinen Abschluss getätigt."

Anklicken zum Vergrößern
Trainer-Debütant in der Bundesliga: Frank Neubarth heuert zur neuen Saison bei Schalke 04 an.

Der "Lange" kündigte für die kommenden Tage weitere Gespräche mit Schalkes Manager Rudi Assauer an, geht aber nach den bisherigen Treffen mit Schalkes Verantwortlichen von einer baldigen Entscheidung aus. "Ich denke, dass vielleicht schon in den nächsten Tagen, spätestens aber in ein bis zwei Wochen alles klar sein wird", sagte Neubarth. Schalkes Pressesprecher Gerd Voss erklärte: "Die Gespräche laufen, wir arbeiten jetzt noch Punkt für Punkt ab und kommentieren dann erst wieder bei Vollzug."

"Sportliche Dinge abgesprochen"

Nach eigenen Angaben ist sich Neubarth mit Assauer über nahezu alle offenen Fragen einig geworden. Lediglich über die Länge des Vertrages sei noch nicht gesprochen worden, aber dies sei "auch kein Problem. Es gibt keine Punkte, an denen es noch hapert. Wir haben alle sportlichen Dinge abgesprochen".

Sofortiger Einstieg derzeit kein Thema

Dass Neubarth möglicherweise schon während der Winterpause beim DFB-Pokalsieger das Ruder von Huub Stevens übernimmt, ist für ihn im Moment nicht vorstellbar. "Ich gehe vom 1. Juli aus. Alles andere ist für mich derzeit nicht aktuell", sagte der 317-malige Bundesligaspieler.

Dennoch wird nach wie vor darüber spekuliert, dass Neubarth möglicherweise noch in diesem Monat Huub Stevens als Schalke-Coach ersetzt. Dem Holländer, der offiziell zum Saisonende nach dann knapp sechs Jahren beim DFB-Pokalsieger ausscheidet, könnte zum Verhängnis werden, dass er ohne Wissen seines Noch-Arbeitgebers bereits mit Ligakonkurrent Hertha BSC Berlin geflirtet hat.

Gutes Verhältnis zu Schalke-Manager Assauer

Neubarth, der am Samstag am Rande des Testspiels der Schalker gegen Oberligist Wuppertaler SV (7:1) mit Assauer, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Josef Schnusenberg, Geschäftsführer Peter Peters und Sportdirektor Andreas Müller lange zusammengesessen hatte, ist seit vergangenem Monat ein heißes Thema beim Vizemeister. "Wir haben vor Weihnachten das erste Mal miteinander gesprochen. Er wollte mich 1994 ja auch als Spieler zu Schalke holen. Nur da hatte ich gerade meinen letzten Vertrag in Bremen unterschrieben", berichtete der frühere Stürmer über sein gutes Verhältnis zu Schalke-Manager Rudi Assauer, den er aus der Bundesliga seit vielen Jahren bestens kennt.

"Junger, unverbrauchter Mann"

Tatsache ist, dass Assauer den einmaligen Nationalspieler hoch schätzt und dieser auch dem Anforderungsprofil der Schalker genügt. "Ich möchte vielleicht auch einen jungen, unverbrauchten, ehrgeizigen Mann, der zu Schalke und unserer Vereinsphilosophie passt, verpflichten", hatte "Assi" erklärt, nachdem die Trennung von Coach Stevens zum Saisonende bekannt gegeben geworden war.

Von Jürgen Zelustek, sid - Foto: AP

[an error occurred while processing this directive]
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Schnee-Spaß Ski-Special


Sonderteil zur Bundesliga
Großer Sonderteil zur Bundesliga »


F 1
Großer F 1- Sonderteil mit Gewinnspiel »



Zuletzt geändert am 7. Januar 2002 14:40 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum