IVWPixel Zählpixel

  Verlag im Netz     KEVAG Telekom    Firmen-Netz 

 KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv          Anzeigen 

 Support    Kontakt    Site Map  

Di 08.01.2002

 Nachrichten

Bundeswehr-Einsatz
hat begonnen

Hacker-Interesse am Privat-PC nimmt zu
CSU will Stoiber
als Kanzlerkandidaten

Wohnhausbrand: Drei Geschwister getötet
Mainz: Spatenstich
für Autobahnausbau

Betrunkener Kapitän
rammte Benzin-Tanker

300-Meter-Brocken verfehlte Erde "knapp"


 Sport

Pefekt: Frank Neubarth wird Schalke-Trainer
Rallye: Reifenpanne stoppt Kleinschmidt
Ferien zu Ende: Jagd auf Schumi beginnt


 Magazin

"Ocean's Eleven" mit Hollywoods Stargilde
Jungstars & Alt-Rocker auf Grammy-Kurs
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Endlich: Internet
in der Sauna!

PC-Spielwelt: Puzzeln, Kicken, Siedeln
Sicherheitslücke in AOL-Software

Einsatzleiter Butler betont gute Ausbildung - Kritik an Ausrüstung

Afghanistan-Mission der Bundeswehr begonnen

Anklicken zum Vergrößern
Die ersten 70 deutschen Soldaten starteten Richtung Kabul.

Bonn - "Angst kann man nicht sagen", beschreibt der Bayer Hermann Walter seine Gefühlslage. "Aber ich würde lügen, wenn ich nicht sagen würde: gewaltige Anspannung", fügt der 37-jährige Hauptfeldwebel hinzu. Walter gehört zu den 70 deutschen Soldaten, die am Dienstagmorgen von Köln/Bonn zum Friedenseinsatz nach Afghanistan starteten.

Gegen 09.00 Uhr bringen zwei Transportflugzeuge der Bundeswehr vom Typ Transall die 50 balkanerfahrenen Fallschirmjäger der Luftlandebrigade 31 in Oldenburg sowie 20 Fernmelder und Sanitäter in die Luft. Die Reise nach Kabul, wo die internationale Friedenstruppe unter zunächst britischer Leitung für Sicherheit sorgen soll, führt über mehrere Stationen. Gefahren durch Minen und Angriffe » weiter

Grafik zum Bundeswehr-Einsatz: Vorauskommando gestartet
Behelfsquartier am Stadtrand wartet auf die Bundeswehr
Stichwort: Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan
Chronik: Von der Solidaritätserklärung zum Marschbefehl
US-Kampfflugzeuge bombardieren Taliban - Blair sagt Hilfe zu

Immer schneller und immer mehr Sicherheitslücken:

Hacker interessieren sich für den Privat-PC

Anklicken zum Vergrößern
Viren können mehr, als den Rechner zum Abschmieren bringen. Der PC-Nutzer wird ausspioniert, um etwa Kreditkartendaten zu missbrauchen.

Washington - Früher versuchten sich Hacker vor allem an großen Firmenrechnern. Inzwischen rücken aber auch die Computer von Privatanwendern in ihr Blickfeld. Der Heim-PC wird immer leistungsfähiger, weist aber auch immer mehr Sicherheitslücken auf.

Eindringlinge wollen interessante Daten wie Passwörter stehlen oder den fremden PC als Zwischenstation für weiter Angriffe missbrauchen. Vor einigen Jahren waren Heimcomputer noch völlig uninteressant", sagt Mikko Hypponen von der finnischen Sicherheitsfirma F-Secure. "Das hat sich inzwischen völlig geändert." Experten sehen mehrere Gründe für diese Entwicklung: "Etwas wie eine Waffe" » weiter

Tipps für die Sicherung des Heimcomputers
Hintergrund: Begriffe rund um Angriffe auf Computer
"Offizieller Tod des Röhrenbildschirms": Der neue iMac
Microsoft will mit "Mira" und "Freestyle" die Wohnzimmer erobern
Software-Fehler: 11.000 Euro ohne Kontobelastung abgehoben

Einsendeschluss für "Unwort"-Suche

Frankfurt/Main - Wortschöpfungen zu den Terror- Anschlägen und dem Krieg in Afghanistan haben die besten Aussichten zum "Unwort des Jahres" 2001 gekürt zu werden. Unter den Vorschlägen seien aber auch Begriffe aus der Wirtschaft wie "Gewinnwarnung", "Starter Kit" oder "Synergieeffekte" als Synonym für Entlassungen, sagte der Sprecher der unabhängigen Jury, Horst Schlosser, am Montagabend zum Einsendeschluss der diesjährigen Aktion in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Frankfurt. Die Entscheidung der aus sechs Mitgliedern bestehenden Jury soll am 22. Januar bekannt gegeben werden. "Top-Terrorist" und "Marktbereinigung" » weiter

Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» RZ-Textarchiv
» Der Verlag im Netz


Schnee-Spaß Ski-Special



Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 08.01.2002 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 07.01.2002 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum