IVWPixel Zählpixel

  Kino    Musik    Lifestyle    Reise    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[?] [an error occurred while processing this directive]

Mode lässt sich von Victor Hugo inspirieren

Straßenmädchen & Zigeunerin

Anklicken zum Vergrößern

Rom - Bei ihrer neuen Kollektion hat sich die italienische Modeschöpferin Raffaela Curiel vom französischen Schriftsteller Victor Hugo inspirieren lassen.

Bei einem Défilée vor 600 Gästen in der französischen Botschaft in Rom zeigte die Mailänder Designerin 60 Modelle, die unter anderem nach Hugos Romanfiguren Esmeralda ("Der Glöckner von Notre-Dame") und Cosette ("Les Misérables") benannt waren. Hugo wurde vor 200 Jahren geboren und gilt als der bedeutendste Autor der französischen Romantik.

Anklicken zum Vergrößern

Die Serie "Esmeralda" bestand aus weit fallenden Zigeunerröcken in Schwarz mit gelben oder blauen Oberteilen. Das Straßenmädchen "Cosette" erschien in einem mit Spitzen verzierten weißen Kleid. Die Mannequins schritten zur Musik des Musicals "Notre Dame de Paris" über den Laufsteg, das ab März in Rom über die Bühne geht. Als Hommage an Hugo zeigte Curiel auch eine Serie von Accessoires in den französischen Nationalfarben blau-weiß-rot, darunter Gürtel und Hüte. Das Spektakel besuchten auch mehrere italienische Minister, unter anderem Verteidigungschef Antonio Martino.

AFP


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 


Schnee-Spaß Ski-Special



Zuletzt geändert am 28. Januar 2002 15:55 von tea

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum