[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[an error occurred while processing this directive]

US-Sport

Trendsport-News

IVWPixel Zählpixel

NBA:

Traum erfüllt: Nowitzki bei All-Star-Game dabei

Anklicken zum Vergrößern
Sorgt weiter für Furore: Dirk Nowitzki.

Los Angeles - Der Tag hätte für Dirk Nowitzki nicht besser beginnen können. Nach nur vier Jahren in der NBA hat der deutsche Star-Spieler der Dallas Mavericks seinen Aufstieg in der besten Korbliga der Welt vollendet.

"Ich wollte es wirklich einmal in meinem Leben erreichen", sprudelte es aus dem 23 Jahre alten Würzburger heraus, als er von seiner Nominierung für das All-Star-Game der NBA erfuhr. "Es ist für mich die Erfüllung eines Traumes", ergänzte der 2,11-Meter-Mann und strahlte dabei über alle Backen. Er kann es kaum erwarten, bis es am 10. Februar in Philadelphia zum Showdown der NBA-Superstars kommt. Nowitzki wird im Team der Western Conference auflaufen, neben Top- Stars wie Shaquille O' Neal und Kobe Bryant vom Meister Los Angeles Lakers oder Kevin Garnett von den Minnesota Timberwolves. Vierter Platz bei den Forwards weiterblättern
 


NHL:

Hecht beim Duell der Star-Goalies ohne Torerfolg

Edmonton - Die Edmonton Oilers mit dem deutschen Eishockey-Nationalspieler Jochen Hecht steuern in der NHL weiter auf Playoff-Kurs. Das kanadische Traditionsteam kam gegen den Titelfavoriten Detroit Red Wings zu einem 1:1-Unentschieden und festigte den zweiten Rang in der Northwest Division.

Der Ex-Mannheimer Hecht, der dem DEB-Team bei den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City (8. bis 24. Februar) nur im Falle eines Hauptrundeneinzugs zur Verfügung steht, konnte vor 16.830 Zuschauern im heimischen Skyreach Center allerdings keine großen Akzente setzen.

Hasek in Höchstform

Die Partie stand ganz im Zeichen der beiden für Olympia nominierten Startorhüter Dominik Hasek (Detroit/Tschechien) und Tommy Salo (Edmonton/Schweden), die mit ihren Paraden die Sturmreihen zur Verzweiflung brachten. Besonders Olympiasieger Hasek scheint pünktlich zu den Winterspielen zu Höchstform aufzulaufen und entschärfte 35 Schüsse. Anson Carter brachte die Hausherren in der 14. Minute in Front. Tomas Holmström glich im zweiten Drittel für Detroit aus.

Unterdessen haben die New Jersey Devils ihren Chefcoach Larry Robinson entlassen. Der Stanley-Cup-Sieger von 2000 reagierte damit auf den bislang enttäuschenden Saisonverlauf.

sid


  • Klubs erteilen Freigabe: Sturm, Hecht und Kölzig bei Olympia dabei


  • NFL:

    Rams gegen Patriots im Superbowl-Finale

    Matchwinner: Kurt Warner.

    St. Louis/Pittsburgh - Die St. Louis Rams und die New England Patriots haben sich für den XXXVI. Superbowl am Sonntag in New Orleans qualifiziert. Die Rams besiegten im Divisional-Finale der National Football League (NFL) die Philadelphia Eagles mit 29:24. Im Endspiel der American Conference setzten sich die Patriots überraschend bei den Pittsburgh Steelers mit 24:17 durch.

    Favorit im 36. Superbowl in New Orleans sind die Rams. St. Louis war in der Vorrunde mit 14 Siegen bei nur 2 Niederlagen das beste Team der Liga und unterstrich auch gegen die Eagles seine gute Form. Der Superbowl-Sieger von 1999 lag zwar zur Hälfte mit 13:17 gegen Philadelphia zurück, schaffte aber noch die Wende.

    Die Erfolgsgaranten waren erneut Quarterback Kurt Warner mit 22 von 33 erfolgreichen Pässen für 212 Yards sowie Marshall Faulk. Der Running Back erlief 159 Yards und kam zwei Mal zu einem Touchdown in der gegnerischen Endzone. Bestbezahlter Ersatzmann in Topform weiterblättern
     

    Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

     Suche in RZ-Online

     RZ

    Web


    [an error occurred while processing this directive]

    Zuletzt geändert von sab

    » Schriftgröße einstellen
    » Impressum