IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]

England: Verfolger-Trio bleibt Manchester United auf den Fersen

Emile Heskey beendete Torflaute

London - Ein Trio bleibt in der englischen Premier League Tabellenführer Manchester United auf den Fersen. Arsenal London (3: 2 bei den Blackburn Rovers) auf Platz zwei, Newcastle United (3:1 bei Tottenham Hotspur) als Dritter sowie Redkordmeister FC Liverpool mit dem deutschen Nationalspieler Dietmar Hamann, das durch ein 1:0 gegen Leicester City Platz vier festigte, jagen den amtierenden Meister, der 48 Punkte aus allerdings schon 25 Spielen aufweist.

Anklicken zum Vergrößern
Nur kurz gestolpert: Nicolas Anelka kam mit dem FC Liverpool zu einem 1:0 gegen Leicester City.

"ManU" hatte bereits zuvor mit einem 4:0-Sieg bei den Bolton Wanderers vorgelegt. Doch zwei Treffer des niederländischen Stürmers Dennis Bergkamp sowie ein Tor des französischen Welt- und Europameisters Thierry Henry sorgten in Blackburn dafür, dass Arsenal bei 47 Zählern aus 24 Partien Anschluss hielt. Selbst die elfte Rote Karte in der laufenden Spielzeit gegen die "Gunners" (Oleg Luzhny) konnte den 13. Saisonsieg der Mannschaft von Trainer Arsene Wenger nicht verhindern.

Sturmlauf von Newcastle

An der Liverpooler Anfield Road beendete Stürmer Emile Heskey unterdessen seine Torflaute und ließ die "Reds" gegen Leicester jubeln. Durch das erste Tor des Nationalspielers seit dem 25. November vergangenen Jahres wahrte Liverpools Hoffnung auf die erste Meisterschaft seit 1990. Der Klub weist als Vierter nach 25 Spielen ebenso 46 Punkte auf wie das drittplatzierte Team aus Newcastle. Gegen die "Spurs", Team der ehemaligen Bundesligaprofis Christian Ziege und Steffen Freund, hatte Newcastle zur Halbzeit noch 0:1 zurückgelegen, mit einem wahren Sturmlauf in zweiten Spielabschnitt die Partie jedoch noch umgebogen.

Rückschlag für Leeds United

Dagegen erhielten die Träume von Leeds United auf den vierten Titelgewinn der Vereinsgeschichte einen herben Rückschlag. Durch eine 0:2-Niederlage beim FC Chelsea liegt Leeds, das zuletzt 1992 die englische Meisterschaft holte, bereits sechs Punkte hinter Manchester. Eine weitere Niederlage am Sonntag gegen Liverpool würde wohl alle Hoffnungen der Mannschaft von Teammanager Eddie Gray beenden.

sid - Foto. AP


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Sonderteil zur Bundesliga
Großer Sonderteil zur Bundesliga »


F 1
Großer F 1- Sonderteil mit Gewinnspiel »



Zuletzt geändert am 31. Januar 2002 14:58 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum