IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]

Stichwort:

Drahtlose Datenübertragung

Hannover - Für einen mobilen und komfortablen Einsatz von Telefonen, Laptops oder Organizern wird die drahtlose Form der Datenübertragung immer wichtiger.

Für die drahtlose Kommunikation zwischen Drucker, Notebook und PC hat sich in der Vergangenheit Bluetooth einen Namen gemacht. Der vom schwedischen Handy-Hersteller Ericsson entwickelte Standard wird inzwischen von fast allen führenden Herstellern unterstützt. Mit Bluetooth gelangen Daten sogar durch Wände hindurch in einem räumlichen Abstand bis zu zehn Metern zum Beispiel vom PC zum Drucker. Nach anfänglicher Zurückhaltung haben viele Hersteller inzwischen eine Reihe von Bluetooth-fähigen Produkten wie Handys, Taschen-PCs, Notebooks und sogar Camcorder auf den Markt gebracht, die den Standard unterstützen.

"Ei trippel-i"

Vor allem Geschäftsreisende sind darauf angewiesen, ortsunabhängig und ohne großen Aufwand Daten zu verschicken oder abzugleichen. Mit Hilfe von "Wireless LAN" (drahtloses lokales Netzwerk) können Reisende auch unterwegs auf Flughäfen oder in Hotels auf digitale Unterlagen im Netz zugreifen. Verschiedene IEEE-Standards (sprich: ei trippel-i) wurden von dem gleichnamigen amerikanischen Gremium Institute of Electric and Electronic Engineers bereits 1963 entwickelt.

Eine Variante des IEEE, den Standard 802.11b, nutzen mittlerweile Unternehmen oder auch Schulen - teilweise als eine Alternative zu Bluetooth - für die interne Kommunikation und den Zugriff aufs Internet. Mit dem weniger störanfälligen, auch als "Wi-Fi" bezeichneten Verfahren können innerhalb eines bestimmten drahtlosen Netzwerks alle Geräte wie PCs, Monitore, Drucker und Faxgeräte gegenseitig Daten austauschen. Der Computerhersteller Apple bietet diese Form der Vernetzung unter dem Namen Airport an.

DECT spielt eine untergeordnete Rolle

Das bei schnurlosen Telefonen populäre Übertragungsformat DECT (Digital European Cordless Telecommunications) spielt bei der drahtlosen Datenübertragung eine untergeordnete Rolle. Telefonhersteller nutzen den Standard vor allem für die Kommunikation zwischen Basistation und mobilem Telefonhörer. Die Deutsche Telekom bietet auch eine mobile Surfstation (Webpad) an, die via DECT mit dem Internet verbunden ist.

dpa

[an error occurred while processing this directive]
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



Zuletzt geändert am 31. Januar 2002 12:04 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum