IVWPixel Zählpixel

  Regiolinks    Suchmaschinen    Computer-ABC    News 

Home     Kontakt     Site Map  

[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]

Elizabeths II. Goldenes Thronjubiläum im Zeichen von Multimedia

Ein "Thank you" von der Queen im Internet

London - Zu ihrem Goldenen Thronjubiläum hat Elizabeth II. ein herzliches Dankeschön an ihre Untertanen gerichtet: Für die Unterstützung und Loyalität der vergangenen 50 Jahre sei sie sehr dankbar, erklärte die britische Königin in einer im Internet verbreiteten Botschaft. Besondere Anerkennung zollte sie all denen, die sich mit sozialem Engagement um ihre Mitmenschen verdient gemacht haben.

Anklicken zum Vergrößern

Anders als sonst am Jahrestag ihrer Thronbesteigung zog sich die Queen nicht auf Schloss Sandringham zurück, um in Stille ihres Vaters zu gedenken. Georg VI. war am 6. Februar 1952 an Lungenkrebs gestorben, womit seine älteste Tochter Königin wurde. Zur Erinnerung an ihn eröffnete Elizabeth II. am Mittwoch einen neuen Teil der Spezialklinik für Krebskranke in Kings Lynn in Norfolk.

"Prinz Philip und ich sind zutiefst gerührt von den zahlreichen freundlichen Botschaften zum Goldenen Jubiläum", erklärte die Königin in ihrer Dankesbotschaft. Sie hoffe allerdings, dass die Feiern anlässlich dieses Jahrestags nicht nur ein nostalgischer Rückblick auf die vergangenen 50 Jahre blieben. Es gebe nämlich genau so viel Anlass, mit Hoffnung und Zuversicht in die Zukunft zu schauen, wie mit Stolz auf die Vergangenheit zurückzublicken.

Kommentarspalten der Zeitungen waren voll guter Wünsche

"Link zum Thema"

www.royal.gov.uk

Im Londoner Hyde Park markierten am Mittwochmittag 41 Salutschüsse das Goldene Thronjubiläum, eine Stunde später wurden im Tower noch einmal 62 Schüsse abgegeben. Überall im Land wehte die britische Flagge, der Union Jack. Die Kommentarspalten der Zeitungen waren voll guter Wünsche. Öffentliche Feiern, die das ganze Jahr über geplant sind, fanden jedoch nicht statt, weil die Queen das Gedenken an ihren Vater in den Mittelpunkt stellen wollte. Beim Besuch in Kings Lynn wurde Elizabeth von Dutzenden Untertanen begrüßt. "Ich hatte das Gefühl, ich müsste kommen und ihr meine Mitgefühl zeigen", sagte eine Anhängerin der Monarchin.

Gratulationen aus den Ex-Kolonien

Gratulationen zum Thronjubiläum trafen auch aus früheren britischen Kolonien ein. Australien erwies seinem Staatsoberhaupt die gebührende Referenz, betonte aber zugleich seine Eigenständigkeit. Der Vorsitzende der Bewegung für eine australische Republik, Greg Barns, erklärte, eigentlich habe die Queen für das Land keine Relevanz mehr. Bei einer Volksabstimmung im Jahre 1999 hatte sich die australische Bevölkerung mehrheitlich dafür ausgesprochen, Elizabeth II. weiterhin als Staatsoberhaupt anzuerkennen.

AP - Screeshot: royal.gov.uk


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web



Die Links der Region



Zuletzt geändert am 7. Februar 2002 14:39 von tea

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum