IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

So 10.02.2002

 Sport

   vom 10.02.02

Gold für Ammann - Silber für Hannawald
0:4 gegen HSV: Köln weiter im freien Fall
Formel 1: Schumis Jungfernfahrt im F2002
Elf-Meter: Kamerun gewinnt Afrika-Cup
Daviscup: Kroatien schlägt DTB-Team 4:1
Boxen: Klitschko
siegt über Bean

4:1: Mainz 05 schlägt Karlsruher SC
Super Bowl: Patriots düpieren die Rams
Schumachers
Helm wieder da



 Nachrichten



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

Presse: Treffen am Sonntag in Madrid

Effenbergs Transfer zu Atletico vor Abschluss?

Madrid - Das Geheimnis um den neuen Arbeitgeber von Stefan Effenberg ist offenbar gelüftet: Am Sonntag traf sich der Kapitän des deutschen Fußball-Meisters Bayern München erneut mit der Vereinsführung des spanischen Zweitligisten Atletico Madrid, um nach Berichten der Tageszeitung Marca den Wechsel zur neuen Saison endgültig über die Bühne zu bringen.

Anklicken zum Vergrößern

Marca veröffentlichte am Sonntag auf der ersten Sportseite ein Bild von Effenberg, als dieser am Samstagabend um 22.10 Uhr mit Ehefrau und Managerin Martina sowie seinen Kindern am Flughafen von Madrid ankam. "Erwischt", titelte die Zeitung. Der 33-Jährige, der noch am Nachmittag mit den Bayern 1:1 gegen Borussia Dortmund gespielt hatte, soll von einem Chauffeur von Atletico-Präsident Jesus Gil y Gil abgeholt und ins Hotel Palace, dem Mannschaftshotel des Zweitligisten, gebracht worden sein.

Atletico ist Tabellenführer der zweiten spanischen Liga

Am Sonntag haben Effenberg zusammen mit seiner Ehefrau und Gil y Gil sowie Atletico-Sportdirektor Paulo Futre demnach letzte Details über ein Engagement des 33-Jährigen geklärt. Effenberg kann am Saisonende ablösefrei wechseln. Atletico ist derzeit souveräner Tabellenführer der zweiten spanischen Liga und hat bereits zehn Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz. Den Kontakt zwischen Effenberg und Atletico hat Bernd Schusters Ehefrau und Managerin Gabi hergestellt.

Definitiv Bayern verlassen

Effenberg, seit 1998 bei den Bayern, wird den Weltpokalsieger im Sommer definitiv verlassen. Wohin es ihn zum Abschluss seiner Karriere zieht, wollte Effenberg bisher allerdings noch nicht verraten. Nur soviel ließ er immer wissen: "Ich werde definitiv nicht in Deutschland wechseln. Jetzt ist der Zeitpunkt da, ins Ausland zu gehen."

Vor Weihnachten hatte Martina Effenberg bereits erste Gespräche mit dem spanischen Zweitligisten Atletico Madrid bestätigt. Effenberg hatte auch immer wieder erklärt, dass ihn ein Engagement bei einem Premier-League-Klub aus London reizen würde. Zudem hat er sich immer die Option eines Engagements in der US-amerikanischen Major League Soccer (MLS) offen gehalten.

sid


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Sonderteil zur Bundesliga
Großer Sonderteil zur Bundesliga »


F 1
Großer F 1- Sonderteil mit Gewinnspiel »



Zuletzt geändert am 10. Februar 2002 17:22 von tea

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum