IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

So 10.02.2002

 Sport

   vom 10.02.02

Gold für Ammann - Silber für Hannawald
0:4 gegen HSV: Köln weiter im freien Fall
Formel 1: Schumis Jungfernfahrt im F2002
Elf-Meter: Kamerun gewinnt Afrika-Cup
Daviscup: Kroatien schlägt DTB-Team 4:1
Boxen: Klitschko
siegt über Bean

4:1: Mainz 05 schlägt Karlsruher SC
Super Bowl: Patriots düpieren die Rams
Schumachers
Helm wieder da



 Nachrichten



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

"Medals Plaza" als Party-Meile

Medaillen, Tränen, Feuerwerk

Salt Lake City - Dabeisein ist alles in Downtown Salt Lake City. Wenn am Abend jedes Wettkampftages auf der "Medals Plaza" die Helden des Tages mit Bronze, Silber und Gold dekoriert werden, ist die Stunde der Amerikaner gekommen. Mit einer viereinhalbstündigen Eröffnungszeremonie im Kleinformat, bei der eine zweite olympische Flamme entzündet wurde, feierten 20 000 Zuschauer am Samstag die ersten Sieger - vor allem aber sich selbst. Eine riesige Party, die sich bis zum 24. Februar allabendlich wiederholen soll.

Anklicken zum Vergrößern

Bereits zwei Stunden, bevor die Hauptakteure die von zwei Videowänden eingerahmte Bühne betreten, wird die Stimmung angeheizt. Cheerleader mit blinkenden Antennen auf ihren roten, blauen, gelben und grünen Mützen versuchen, zu Ohrwürmern wie "YMCA" und "Let's twist again" die trägen Olympia-Konsumenten zum Mithampeln zu animieren. Talkmaster Bob Saget ist der Gute-Laune-Onkel, reißt mittelmäßige Witze, besingt seine gescheiterte Ski-Karriere und quält die ihm Ausgelieferten mit einem Quiz für Olympia-Anfänger. Seine größte Leistung besteht darin, mit der patriotisch dargebrachten Begrüßungsformel "Welcome Salt Lake City" die Menschenmenge zum Rasen zu bringen. Immerhin sind auf diese Weise anderthalb Stunden vergangen.

"Warming up for the Olympic heroes"

Das Ganze läuft unter "Warming up for the Olympic heroes - Warmmachen für die Olympia-Helden". Und die sind auch bis zu acht Stunden nach den Momenten ihres größten Glücks noch kein bisschen abgekühlt. Baumlange Kerle wie Johann Mühlegg oder Jochem Uytdehaage kämpfen beim Abspielen der Nationalhymnen genauso mit den Tränen wie die drei zierlichen Langlauf-Damen Stefania Belmondo, Larissa Lazutina und Katerina Neumannova beim Aufziehen der Flaggen ihres Landes. Bronze, Silber, Gold - zum ersten Mal wird olympisches Edelmetall in umgekehrter Reihenfolge verteilt, und natürlich macht IOC-Präsident Jacques Rogge bei der Ehrung der drei besten Buckelpisten-Spezialistinnen dabei den Anfang.

Die Zuschauer begleiten die Inszenierung mit Beifall und begeisterten Ausrufen - mal leiser, mal lauter - und grenzenloser Euphorie, als Eisschnellläufer Derek Parra und Trickski-Fahrerin Shannon Bahrke die ersten Silber-Plaketten für das Gastgeber-Land um den Hals gehängt bekommen. Manch einer mag sich nicht trennen vom genießerischen Augenblick. Erst als die winzige Begleiterin von Michail Botwinow den mit Bronze geschmückten Langläufer energisch an der Jacke zupft, lässt er sich zum Verlassen der Bühne bewegen.

Musik von Lifehouse, Sheryl Crow oder Alanis Morisette als Zugabe

Der unvermeidliche Bob Saget tritt noch einmal auf, schmettert unter großem Jubel ein letztes "Salt Lake City welcomes the world" in die Menge und überlässt der Dave Matthews Band die Bühne. Auf diesen Augenblick hat Rebecca Foster gewartet. Die Studentin übernahm freiwillig den Zwei-Wochen-Job auf der "Medals Plaza". Zwar kann sie keinen Wettkampf live verfolgen. "Aber dafür verpasse ich keinen Medaillengewinner." Als Zugabe gibt es in den nächsten zwei Wochen Musik von Lifehouse, Sheryl Crow oder Alanis Morisette. Und jeden Abend Feuerwerk, mit dem sich der Medaillenregen des kommenden Tages über Salt Lake City ankündigt.

Von Ines Reichelt, dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Sonderteil zur Bundesliga
Großer Sonderteil zur Bundesliga »


F 1
Großer F 1- Sonderteil mit Gewinnspiel »



Zuletzt geändert am 10. Februar 2002 11:26 von tea

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum