[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[an error occurred while processing this directive]

US-Sport

Trendsport-News

IVWPixel Zählpixel

NBA:

All-Star Nowitzki: "So richtig zufrieden bin ich nicht"

Anklicken zum Vergrößern
Von den Fans ausgepfiffen: Kobe Bryant.

Philadelphia - Die Premiere hätte nicht besser beginnen können. Noch eine Minute war im ersten Viertel des 51. All Star Games der NBA zu spielen, da durfte der Neuling erstmals ran. Don Nelson, Trainer der Dallas Mavericks und der Auswahl der Western Conference, wechselte Dirk Nowitzki ein. Nur wenige Sekunden später versenkte Nowitzki seinen ersten Wurf. Der Ball landete millimetergenau in der Mitte des Netzes.

Der 23-jährige machte zu Beginn des zweiten Viertels dort gleich weiter. Der nächste Wurf, der nächste Treffer. Nowitzki spielte insgesamt 24 Minuten, praktisch den kompletten zweiten wie vierten Abschnitt. Doch nach seinem famosen Start schlich sich die Zitterhand ein: "Mein Schuss war nicht berauschend. Hauptsache aber, dass unser Team gewonnen hat." Die Western Conference siegte am Ende deutlich gegen die Kollegen aus dem Osten, beim 135:120 waren die Machtverhältnisse schnell klargerückt worden. Nowitzkis Fazit: "So richtig zufrieden bin ich nicht." Kobe Bryant in der Heimatstadt ausgepfiffen weiterblättern
 


NHL:

Marco Sturm und die Sharks erneut ohne Gegentor

Anklicken zum Vergrößern
Matchwinner für die Edmonton Oilers: Janne Niinimaa.

Eishockey-Nationalspieler Marco Sturm hat den zweiten Zu Null-Sieg binnen 24 Stunden eingefahren. Der Angreifer der San Jose Sharks feierte einen Tag nach dem 3:0 mit der deutschen Nationalmannschaft gegen die Slowakei beim Olympiaturnier auch in der NHL einen "Shut-out".

Beim 4:0 gegen die Carolina Hurricanes gehörte Sturm bei seinem nur knapp 13-minütigen Einsatz zu den Aktivposten. Er bereitete einen Treffer vor und schoss viermal selbst aufs Tor. Sein Klub festigte dadurch den Spitzenplatz der Pacific Division.

Edmonton Oilers feiern Auswärtssieg

Die Edmonton Oilers haben unterdessen endlich einmal wieder in fremder Halle gepunktet. Die Mannschaft des früheren Mannheimers Jochen Hecht, der im Falle der Endrunden-Qualifikation für Deutschland bei Olympia spielt, feierte durch ein 4:3 bei den Phoenix Coyotes den ersten Auswärtssieg seit knapp zwei Monaten. Damit bleiben die Oilers auf Platz zwei der Northwest Division.

sid - Foto: AP


  • Klubs erteilen Freigabe: Sturm, Hecht und Kölzig bei Olympia dabei


  • NFL:

    Patriots gewinnen dramatischen Super Bowl

    Anklicken zum Vergrößern
    Patriots Quarterback Tom Brady

    New Orleans - Mit einem erfolgreichen Fieldgoal sieben Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit haben die New England Patriots das 36. Endspiel der National Football League gewonnen.

    Adam Vinatieri traf aus 48 Yards für den krassen Außenseiter und sorgte für den 20:17-Endstand beim Super Bowl. 72 000 Zuschauer im Superdome in New Orleans sahen eine äußerst dramatische Partie. Die Patriots sahen bereits wie der sichere Sieger aus. Zur Halbzeit lagen sie 17:3 in Führung, weniger als zwei Minuten vor dem Ende immer noch mit 17:10.

    Die Rams kamen aber dank ihres Quarterbacks Kurt Warner noch einmal in die Endzone New Englands und glichen somit aus. Zu spielen waren lediglich noch 90 Sekunden. Der junge Spielmacher der Patriots, Tom Brady, führte daraufhin sein Team über das halbe Feld und ermöglichte damit das entscheidende Fieldgoal. Der Sieg der Patriots gilt als Sensation, da die Rams die beste Vorrundenmannschaft waren und als haushoher Favorit galten.

    dpa


  • Foto-Show: Super Bowl - Das Spiel und die Stars

  • Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

     Suche in RZ-Online

     RZ

    Web


    [an error occurred while processing this directive]

    Zuletzt geändert von sab

    » Schriftgröße einstellen
    » Impressum