IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung     Anzeigen-Service 

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Kino    Musik    Lifestyle    Reise    Übersicht 

 Veranstaltungskalender     Home          Kontakt     Site Map  

Mi 13.02.2002

 Magazin

"Hearts in Atlantis": Der King ganz sanft
Mode in NY: Nackte
Haut & Knickerbocker

FLASH! -
Bilder des Tages

"Wellness": Stoppok zum Wohlfühlen auf CD
Neue TV-Soap: "Berlin, Berlin" - schrill und jung
Kino: "Pakt der Wölfe" - Monster & Mysterium
Berlinale begeistert von "Genie und Wahnsinn"


 Nachrichten

Von "Sesselklebern" und "Konfusionsräten"
Polizei überwältigt Geiselnehmer (17)
Taliban-Führer
wollen sich stellen



 Sport

Biathleten holen Gold und Doppel-Silber
7:1 gegen Israel: Klose-Gala beim WM-Test
Schumi simuliert
Grand Prix im F2002



 Internet

Künstliche Intelligenz hilft Suchmaschinen
Jauch unterliegt im Namensstreit
Ein "Thank you" von der Queen im Internet

Bestseller-Verfilmung "Hearts in Atlantis" mit Anthony Hopkins

Stephen King kann auch sanft sein

Anklicken zum Vergrößern
Hopkins als sanftes Monster: "Hearts in Atlantis"

Schon lange ist der Fotograf Bobby Garfield nicht mehr in der kleinen Stadt gewesen, in der er aufwuchs. Der Anlass für die Rückkehr ist traurig, denn sein Jugendfreund Sully ist gestorben. Garfields Erinnerungen nach dem Begräbnis gegen weit zurück in die Vergangenheit.

Damals, im Sommer 1960, war er elf Jahre alt und lebte zusammen mit seiner Mutter Liz in einem Holzhaus. Der Vater ist bereits gestorben, die alleinverdienende Liz und ihr Sohn müssen jeden Cent zwei Mal umdrehen. Da ist ein neuer Untermieter sehr willkommen. Der heißt Ted Brautigan, ein Mann Ende Fünfzig mit undurchsichtiger Vergangenheit. Für den kleinen Bobby, der so gerne ein Fahrrad hätte, das sich aber die Mutter nicht leisten kann oder will, wird dieser Mann zu einer magischen Figur. Alles Unheil dieser Welt in Hopkins´ Blick ins Leere » weiter

Fotos/Infos: "Hearts in Atlantis"-Site bei RZ-Online
Bald im Kino: Filmstarts am 14. Februar
Kino-Programm: Was läuft wo im RZ-Online-Land?
Umsonst ins Kino - Mit dem Memory-Spiel

New Yorker Modewoche:

Comeback von Knickerbocker und Chiffon-Blusen

Anklicken zum Vergrößern

Knickerbocker haben ein Comeback auf den Laufstegen der New Yorker Modewoche, bei der die Trends für Damen und Herren im kommenden Herbst vorgestellt werden.

Die halblangen Hosen werden entweder mit Chiffon-Blusen kombiniert wie bei Diane von Fürstenberg oder mit blumenbestickten Rollkragen getragen wie bei dem Jungdesigner Paul Chan. Klassisch-zurückhaltend » weiter

Foto-Show: Mode in New York - Schwarz & sexy
Foto-Show: Zu heiß für den Winter - Spanische Mode
Pariser Mode in Lifestyle

Anklicken zum Vergrößern

5000 Euro für Kleid von Penélope Cruz

Ein tief ausgeschnittenes Abendkleid der spanischen Schauspielerin und Tom-Cruise-Freundin Penélope Cruz ist bei einer Auktion in Madrid für 5000 Euro (9779 Mark) versteigert worden. Das von Yves Saint-Laurent entworfene und in Blau gehaltene Modell hatte die heute 27-Jährige bei der Oscar-Verleihung vor zwei Jahren getragen. Mit einem lauten "Peeeedro" hatte sie damals den spanischen Regisseur Pedro Almodóvar für "Alles über meine Mutter" als Gewinner in der Sparte bester nicht englischsprachiger Film angekündigt. Das Geld aus der Versteigerung soll einer karitativen Einrichtung in Marokko gespendet werden, wie der Rundfunk am Dienstag berichtete. Ein von Gianni Versace entworfener Anzug des Sängers Elton John erzielte bei der Auktion einen Preis von 2250 Euro.

Madonna in geheimer Mission
FLASH! - Die Bilder des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Kultur von heute » RZ-Kultur von heute





 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 13.02.2002 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 12.02.2002 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum