IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung     Anzeigen-Service 

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Support    Kontakt    Site Map  

Do 14.02.2002

 Nachrichten

Zeitung: Bush plant Angriff auf Irak
Medaillenregen
in Salt Lake City

Mehr Handys als Festnetz-Telefone
Ryanair hebt vom Hahn nach Europa ab
Milosevic: ARD-Film
als Verteidigung

England sorgt sich um kranke Queen Mum
Medienzar Kirch
steckt in der Klemme



 Sport

Ertl fährt aus dem Nichts zu Bronze
"Fußball in Vollendung": Lob für DFB-Elf
Perfekt: Funkel neuer Trainer beim FC Köln


 Magazin

Buch-Tipp: Haderer und Zeitgenossen
"Hearts in Atlantis": Steve King ganz sanft
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Wall Street erstmals von Roboter eröffnet
Künstliche Intelligenz hilft Suchmaschinen
Jauch unterliegt im Namensstreit

Britische Zeitung "Guardian" berichtet: USA bereiten Angriff auf Irak vor

Pläne liegen schon in der Schublade

Anklicken zum Vergrößern
Hält sich "alle Optionen offen":
US-Präsident Bush.

London - Das US-Verteidigungsministerium und der US-Geheimdienst CIA bereiten laut einem britischen Zeitungsbericht einen Angriff auf Irak vor, mit dem der irakische Machthaber Saddam Hussein gestürzt werden soll.

Ein Szenario für den Einsatz sei auf der Basis von Vorschlägen des Generalstabs bereits entwickelt worden, berichtete die Zeitung "The Guardian". Demnach solle eine voraussichtlich 200.000 Mann starke Truppe von Kuwait aus nach Irak einmarschieren. Das Blatt zitierte einen Vertreter des Londoner Außenministeriums mit den Worten, eine Intervention in Irak stehe zwar nicht unmittelbar bevor, sei aber nur eine "Frage von Monaten". "Land mit dem größten Unsicherheitsfaktor" » weiter

Kampf gegen Abu Sayyaf: USA eröffnen auf Philippinen Anti-Terror-Front
Kidnapper stellt sich: Entführter US-Reporter vermutlich ermordet
Afghanische Regierung verhandelt mit Taliban-Führern über Aufgabe

Medaillenflut: Deutsche Olympioniken sechs Mal auf dem Podest

Rodlerinnen feiern Dreifach-Triumph

Ein unschlagbares Trio: Sylke Otto, Barbara Niedernhuber und Silke Kraushaar.

Salt Lake City - Sylke Otto hat den Dreifach-Triumph der Rodlerinnen in Salt Lake City mit dem Gewinn der insgesamt 100. deutschen Goldmedaille bei Olympischen Winterspielen gekrönt. Die 32 Jahre alte Oberwiesenthalerin hielt im Utah Olympic Park mit vier souveränen Läufen die Konkurrenz in Schach.

Mit Biathlon-Gold für Kati Wilhelm sowie Silber für Uschi Disl und Sven Fischer hatte das deutsche Team zuvor drei weitere Medaillen gewonnen. Nach 25 von 78 Entscheidungen belegt die deutsche Olympia- Mannschaft in der Nationenwertung mit vier Gold-, sechs Silber- und zwei Bronzemedaillen den zweiten Rang hinter Norwegen (5/3/0). Eissprint: Monique Garbrecht greift nach Medaille » weiter

Foto-Show: Medaillenregen in Salt Lake City
Grafik: Der aktuelle Medaillenspiegel
Mehr zu Olympia: RZ-Online-Sport

Valentinstag, der Tag der Liebenden ...

...und Sie haben ihn vergessen?! Gemach, gemach - hier gibt es noch eine Gelegenheit, dem Herzblatt eine Liebesbotschaft zu schicken. Einfach eines der Motive wählen, Nachricht eingeben und schon macht sich die ganz persönliche Liebes-Karte auf den Weg zum Empfänger!

Sex in der Flugzeugtoilette ruft US-Luftwaffe auf den Plan
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


Olympia bei RZ-Online
Olympia bei RZ-Online


Valentinstag Valentins-Grüße


Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 14.02.2002 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 13.02.2002 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum