IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung     Anzeigen-Service 

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Kino    Musik    Lifestyle    Reise    Übersicht 

 Veranstaltungskalender     Home          Kontakt     Site Map  

Do 14.02.2002

 Magazin

Buch-Tipp: Haderer und Zeitgenossen
"Hearts in Atlantis": Steve King ganz sanft
FLASH! -
Bilder des Tages

Berlinale: Emotionen um Gavras´ "Amen."
Mode in NY: Retro-Schick und Uniform
"Wellness": Stoppok zum Wohlfühlen auf CD
Reise: Traumstrände und mehr - Seychellen


 Nachrichten

Zeitung: Bush plant Angriff auf Irak
Medaillenregen
in Salt Lake City

Mehr Handys als Festnetz-Telefone


 Sport

Ertl fährt aus dem Nichts zu Bronze
"Fußball in Vollendung": Lob für DFB-Elf
Perfekt: Funkel neuer Trainer beim FC Köln


 Internet

Wall Street erstmals von Roboter eröffnet
Künstliche Intelligenz hilft Suchmaschinen
Jauch unterliegt im Namensstreit

Karikaturist Gerhard Haderer und seine Zeitgenossen

Moderne Ritter von der traurigen Gestalt

Anklicken zum Vergrößern
"Haderer - die ersten 10 Jahre im stern", Lappan Verlag, 400 Seiten, 50,10 Euro

Es sind die tagesaktuellen Phänomene aus Politik und Gesellschaft, die Karikaturist Gerhard Haderer in unverwechselbarer, pointierter Boshaftigheit zeichnerisch durchleuchtet.

Seit 10 Jahren kriegen Woche für Woche Zeitgenossen durch einen "Haderer" in der Zeitschrift "stern" ihr Fett weg. Im opulenten Bildband "Haderer - die ersten 10 Jahre im stern" (Lappan Verlag, 400 Seiten, 50,10 Euro) sind sie alle versammelt: die überm Schrullbauch so stolzen (Polit- )Helden, die gier- geifernden Volksgenossen, die Ritter von der traurigen Alltagsgestalt. Unser Beispiel zeigt einen im Regen stehenden Trendsetter (16.3.1995), dem folgender Text beisteht: "Nach dem großen Crash: schlechte Wetterlage für Börsen- Yuppies."

"Anleitung zum Unschuldigsein" - Generation Golf ist Vergangenheit
Wolf von Lojewski: Ein Fernseh- Mann als Schreiber
Amüsant Bitteres von der "Generation Ally"
Schnell im Bilde: Neue Spannung für Krimifans

Bestseller-Verfilmung "Hearts in Atlantis" mit Anthony Hopkins

Stephen King kann auch sanft sein

Anklicken zum Vergrößern
Hopkins als sanftes Monster: "Hearts in Atlantis"

Schon lange ist der Fotograf Bobby Garfield nicht mehr in der kleinen Stadt gewesen, in der er aufwuchs. Der Anlass für die Rückkehr ist traurig, denn sein Jugendfreund Sully ist gestorben. Garfields Erinnerungen nach dem Begräbnis gegen weit zurück in die Vergangenheit.

Damals, im Sommer 1960, war er elf Jahre alt und lebte zusammen mit seiner Mutter Liz in einem Holzhaus. Der Vater ist bereits gestorben, die alleinverdienende Liz und ihr Sohn müssen jeden Cent zwei Mal umdrehen. Da ist ein neuer Untermieter sehr willkommen. Der heißt Ted Brautigan, ein Mann Ende Fünfzig mit undurchsichtiger Vergangenheit. Für den kleinen Bobby, der so gerne ein Fahrrad hätte, das sich aber die Mutter nicht leisten kann oder will, wird dieser Mann zu einer magischen Figur. Alles Unheil dieser Welt in Hopkins´ Blick ins Leere » weiter

Fotos/Infos: "Hearts in Atlantis"-Site bei RZ-Online
Neu im Kino: Filmstarts am 14. Februar
Kino-Programm: Was läuft wo im RZ-Online-Land?
Umsonst ins Kino - Mit dem Memory-Spiel

...und noch ein Gerücht: Elvis kommt zurück!

New York - Wenige Monate vor dem 25. Todestag von Elvis Presley behauptet ein US-Psychiater, der "King of Rock'n'Roll" sei am Leben und bei ihm in Behandlung.

Presley werde demnächst wieder auftauchen und die Gründe für sein Verschwinden darlegen, sagte Dr. Donald Hinton am Mittwoch in einem CNN-Interview. "Ich weiß, die Leute denken, ich sei verrückt oder von jemandem geleimt worden", räumte der praktizierende Arzt ein, der ein Diplom der Universität von Kansas hat und 1993 im US-Bundesstaat Missouri als Arzt zugelassen wurde. "Das Ganze ist Teil seines Planes für 2002"... » weiter

5000 Euro für Kleid von Penélope Cruz
Madonna in geheimer Mission
FLASH! - Die Bilder des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Kultur von heute » RZ-Kultur von heute


Valentinstag Valentins-Grüße



memory Kino-Memory




 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 14.02.2002 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 13.02.2002 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum