IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Do 14.02.2002

 Nachrichten

   vom 14.02.02

Zeitung: Bush plant Angriff auf Irak
Medaillenregen
in Salt Lake City

Mehr Handys als Festnetz-Telefone
Ryanair hebt vom Hahn nach Europa ab
Milosevic: ARD-Film
als Verteidigung

England sorgt sich um kranke Queen Mum
Medienzar Kirch
steckt in der Klemme

Polizei überwältigt Geiselnehmer (17)
Sonde Galileo geht
auf Kollisionskurs

Liebesgrüsse zum Valentinstag
Wetter: sonniges Wochenende
Karikatur


 Sport



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

zurückblättern  ... Rodlerinnen feiern Dreifach-Triumph

Die Olympia-Zweite von 1998, Barbara Niedernhuber (Königssee), und Nagano-Siegerin Silke Kraushaar (Oberhof) machten als Zweite und Dritte den totalen Erfolg für die deutschen Rodlerinnen perfekt, die seit November 1997 zum 57. Mal in Folge in internationalen Rennen ungeschlagen blieben.

Anklicken zum Vergrößern
Strahlen um die Wette: Kati Wilhelm und Uschi Disl.

Monique Garbrecht greift nach Medaille

Zuletzt hatte es 1998 in Nagano in der alpinen Kombination durch Katja Seizinger, Martina Ertl und Hilde Gerg sowie im 3000 m- Eisschnelllauf durch Gunda Niemann-Stirnemann, Claudia Pechstein und Anni Friesinger deutsche Dreifach-Erfolge bei Olympia gegeben.

Im Eissprint über 500 m greift Monique Garbrecht-Enfeldt überraschend nach der Goldmedaille. Die siebenmalige Eisschnelllauf- Weltmeisterin aus Berlin verbesserte im ersten Lauf ihren eigenen deutschen Rekord auf 37,34 Sekunden und liegt vor dem zweiten Rennen nur 4/100 Sekunden hinter der führenden Favoritin Catriona LeMay-Doan aus Kanada. Die Erfurterin Sabine Völker belegt in 37,62 Sekunden vorläufig den fünften Platz.

Skispringer Sven Hannawald hat sich dagegen seinen goldenen Olympia-Traum auch im zweiten Anlauf nicht erfüllen können. Drei Tage nach seinem zweiten Platz auf dem kleinen Bakken stand der Hinterzartener am Mittwoch nach einem dramatischen Springen auf der Großschanze sogar ganz ohne Medaille da. Während der Schweizer Simon Ammann in Park City das goldene Double perfekt machte, stürzte Hannawald als Letzter des zweiten Durchgangs und musste sich mit dem enttäuschenden vierten Platz begnügen. Nur 0,7 Punkte fehlten dem Triumphator der Vierschanzentournee an Bronze.

Siegesserie im Curling gerissen

Mit einem überraschenden Erfolg starteten die deutschen Shorttracker in den olympischen Wettkampf. Christin Priebst belegte über 1500 m den achten Platz. Im Finale siegte die 15-jährige Südkoreanerin Gi-Hyun Ko vor ihrer Landsfrau Eun-Kyung Choi und der Bulgarin Ewgenia Radanowa.

Die Siegesserie der deutschen Curling-Teams ist gerissen. Die Männer-Mannschaft kassierte mit dem 6:7 gegen Großbritannien die erste Turnier-Niederlage. Das Frauen-Team besiegte Japan mit 5:3.

dpa - Fotos: dpa

[an error occurred while processing this directive]
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Olympia bei RZ-Online
Olympia bei RZ-Online


Valentinstag Valentins-Grüße


Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



Zuletzt geändert am 14. Februar 2002 08:25 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum