IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Fr 15.02.2002

 Nachrichten

   vom 15.02.02

Kabul: Mekka-Pilger erschlagen Minister
Eissprint: Garbrecht und Völker auf Podest
Mordfall Vanessa:
Bild von Tatwaffe

Weltweit erstes Kätzchen geklont
Bushs "Klimaschutz" stößt auf Ablehnung
Reform soll Jagoda
den Posten retten

Deutschland steigt in Internet-Studie ein
CityLine-Piloten stimmen für Streik
50 Mio Euro Schaden: Großbrand bei VW
Räuber flüchtet vor Polizei ins Gefängnis
Wetter: "Dimitri" lässt Sonne strahlen
Karikatur


 Sport



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

zurückblättern  ... Silber und Bronze für Garbrecht und Völker

Anklicken zum Vergrößern
König der Eiskunstläufer: Alexej Jagudin.

"Ich hatte nichts zu verlieren"

Die siebenmalige Weltmeisterin, die tags zuvor in 37,34 Sekunden einen deutschen Rekord aufgestellt und sich an die zweite Stelle der Weltbestenliste katapultiert hatte, startete diesmal auf der ungünstigeren Außenbahn und kam in 37,60 Sekunden nicht ganz an ihre grandiose Vortagsleistung heran. "Ich hatte nichts zu verlieren, das hat sich ausgezahlt", meinte die nervenstarke Hauptstädterin, als sie sich nach Bronze in Albertville ihr zweites olympisches Edelmetall gesichert hatte und jubelnd von ihrem Coach Joachim Franke in die Arme geschlossen wurde.

Eiskunstlauf: Jagudin vor Pluschenko

Der Russe Alexej Jagudin ist Olympiasieger im Eiskunstlaufen. Mit einer gelungenen Kür gewann der 21-Jährige den Herren-Wettbewerb vor seinem Landsmann Ewgeni Pluschenko. Bronze holte im Salt Lake Ice Center Timothy Goebel (USA). Ein deutscher Läufer war nicht am Start. In der Nationenwertung sind die Norweger nach 29 von 78 Entscheidungen mit jeweils fünf Gold- und Silbermedaillen Spitze. Das deutsche Team (4/7/4) folgt vor Gastgeber USA (3/5/3).

Bobfahrer Christoph Langen ist gerüstet

Im Abschlusstraining für die olympische Zweierbob-Entscheidung fuhr Christoph Langen mit seinem neuen Anschieber Markus Zimmermann zwei Mal Bestzeit. Dabei verwies der Weltmeister aus Unterhaching jeweils den Schweizer Martin Annen auf den zweiten Platz. Die Erfolgsserie der deutschen Curler hält an. Das Herren-Team des EC Oberstdorf setzte sich mit 7:6 nach Extra-End gegen Dänemark durch und führt das Klassement nach fünf Spielen und 4:1 Siegen gemeinsam mit Kanada an.

dpa

[an error occurred while processing this directive]
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Olympia bei RZ-Online
Olympia bei RZ-Online


Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



Zuletzt geändert am 15. Februar 2002 08:35 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum