IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung     Anzeigen-Service 

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Kino    Musik    Lifestyle    Reise    Übersicht 

 Veranstaltungskalender     Home          Kontakt     Site Map  

Mo 18.02.2002

 Magazin

Die "jungen Wilden" auf dem Laufsteg: Mode
Britney im Kino: Fans jubeln, Kritiker lästern
FLASH! -
Bilder des Tages

"Wellness": Stoppok zum Wohlfühlen auf CD
Neu in der Musik-Galerie: Shakira
Reise-Tipp: In den Fußstapfen der Inkas
Buch-Tipp: Haderer und Zeitgenossen


 Nachrichten

Gold für deutsches Skispringer-Team
Vermutlich vier Tote durch Lungenpest
Haartest: Schill
nahm keine Drogen



 Sport

Langen-Gold: Nichts für schwache Nerven
Bundesliga: Köln jagt Negativ-Rekord
Leverkusen hat keine Angst vor Arsenal


 Internet

Besetzte ".info"-Web-Adressen wieder frei
Wall Street erstmals von Roboter eröffnet
Künstliche Intelligenz hilft Suchmaschinen
Anklicken zum Vergrößern
Outfit von Arkadius

Die London Fashion Week

Platz für die "jungen Wilden"

London - Die letzte London Fashion Week war von Trauer geprägt. Im September, kurz nach den Terroranschlägen auf New York, hatten einige namhafte Designer wie Burberry, Paul Smith und Nicole Farhi die Schauen abgesagt. Dieses Mal sind sie wieder dabei. Auch viele Besucher aus den Vereinigten Staaten, darunter vor allem Einkäufer und Journalisten, kommen nun wieder. Sogar in größerer Zahl.

Der British Fashion Council, berichtet Simon Ward - einer der Organisatoren -, habe sich ganz besonders um Besucher aus den Vereinigten Staaten gekümmert. Er zeigt sich optimistisch: "Alles deutet darauf hin, dass bevorstehende London Fashion Week die erfolgreichste der letzten Jahre sein wird. Ihr Einfluss steigt kontinuierlich." Experimentierfeld für Talente » weiter

Foto-Show: Erfrischend, erotisch, experimentierfreudig
Foto-Show: Sexy, schlicht & schrill - Mode in New York
Mehr Mode in Lifestyle

Fans jubeln über ersten Film von Britney Spears - Kritiker rümpfen Nase

Sexy Outfit ist wichtiger als der Inhalt

Anklicken zum Vergrößern
Beste Stimmung bei der Premiere: Britney Spears (2. v.l. ) mit den Mitwirkenden ihres ersten Films "Crossroads", Taryn Manning, Anson Mount und Zoe Saldana.

New York - Die Fans sind begeistert. "Genauso habe ich mir Britney als Schauspielerin vorgestellt", sagt die 15-jährige Pamela vor dem Loews Cineplex am Broadway. "Sie spielt sich selbst und das ist supertoll."

Kritiker dagegen rümpften eher die Nase, als am Wochenende in den USA der erste Spielfilm mit Britney Spears als Star anlief. Den kommerziellen Erfolg des seichten Road Movie "Crossroads", das nächsten Monat in Deutschland mit dem Titel "Britney Spears - Not A Girl" startet, dürfte jedoch kein Verriss aufhalten können. In Jungen-Unterhose und Seiden-BH » weiter

Neu im Kino: Filmstarts vom 14. Februar
Kino-Programm: Was läuft wo im RZ-Online-Land?
Umsonst ins Kino - Mit dem Memory-Spiel

"Hallo, ich bin Geri Halliwell"

Anklicken zum Vergrößern
Lautsprecher in eigener Sache: Geri Halliwell

Ihre Ex-Kolleginnen haben es schon lange gemerkt und nun können es auch die hartnäckigsten unter ihrem Fans nicht mehr überhören: Popsängerin Geri Halliwell (28) redet am liebsten von sich selbst. Und nennt sich dabei auch ständig beim Namen. In einem Radiointerview schaffte sie es, ihren Namen insgesamt zehn Mal unterzubringen, obwohl das Gespräch keine vier Minuten dauerte, berichtet die "People". Außerdem sagte sie 54 Mal "ich", wie aufmerksame Zuhörer zählten. Und vor jedem Titel, den sie in der Stundensendung spielte, sagte sie "Hallo, ich bin Geri Halliwell." In letzter Zeit wundern sich ihre Freunde ohnehin zunehmend, wie seltsam die Musikerin geworden ist...

und noch´n Gerücht: Elvis kommt zurück!
FLASH! - Die Bilder des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Kultur von heute » RZ-Kultur von heute




memory Kino-Memory




 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 18.02.2002 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 17.02.2002 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum