IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mo 18.02.2002

 Nachrichten

   vom 18.02.02

Gold für deutsches Skispringer-Team
Vermutlich vier Tote durch Lungenpest
Haartest: Schill
nahm keine Drogen

Baby stirbt bei
Brand in Frauenhaus

Allein Erziehende klagen in Karlsruhe
Schöne neue TV-Welt
gibt's nicht umsonst

Abzocke? Abmahnung für Bahn und Telekom
Berlinale: Jury kürt zwei Außenseiter
Fast jede zweite
Frau geht fremd

Regen-Tiefs bringen Erkältungs-Wetter
Karikatur
Foto des Tages


 Sport



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

Rekord-Primzahl mit vier Millionen Stellen

Stuttgart - Eine Zahl mit vier Millionen Stellen hat ein 20- jähriger Kanadier als größte bekannte Primzahl identifiziert. Der Computer von Michael Cameron, ein PC mit 800 Megahertz, rechnete 45 Tage, bis das Ergebnis feststand. Die Zahl "2 hoch 13 466 917 minus 1" löst die bisherige Rekord-Primzahl mit zwei Millionen Stellen ab. Als Primzahlen werden Zahlen bezeichnet, die nur durch sich selbst und durch 1 teilbar sind.

Das berichtet das Magazin "Bild der Wissenschaft" (Nr. 3/2002, S. 10) in seiner Märzausgabe. Bei der neuen Rekordhalterin handelt es sich um die 39. Zahl von Mersenne. Diese Primzahlen der Form 2 hoch x minus 1 sind nach dem französischen Mönch und Mathematiker Marin Mersenne (1588 - 1648) benannt. Mersenne-Primzahlen sind vor allem wichtig für die Zahlentheorie.

Voraussichtlich nicht die Letzte

Link:

  • GIMPS-Homepage

  • Cameron kam der Mega-Primzahl auf die Spur, indem er am weltumspannenden Computernetz GIMPS (Great Internet Mersenne Prime Search / Großes Internet-Suchprojekt für Mersenne-Primzahlen) teilnahm. Dabei stellen Freiwillige Computer-Kapazitäten zur Verfügung, wenn sie gerade nicht am Rechner arbeiten. Auf diese Weise erreicht das Primzahl-Netzwerk nach Angaben der Organisatoren eine Leistung von zwei Billionen Rechenschritten pro Sekunde.

    Die neue Rekord-Primzahl wird voraussichtlich nicht die letzte sein. Auf die Entdeckung der ersten Primzahl mit mindestens zehn Millionen Stellen hat die US-Organisation Electronic Frontier Foundation eine Belohnung von 100 000 Dollar (114 540 Euro) ausgesetzt.

    dpa


    Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

     Suche in RZ-Online

     RZ

    Web


    Olympia bei RZ-Online
    Olympia bei RZ-Online


    Sonderteil zur Bundesliga
    Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



    Zuletzt geändert am 18. Februar 2002 14:38 von aj

    » Artikel druckenDruckversion
    » Schriftgröße einstellen
    » Impressum