IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mo 18.02.2002

 Nachrichten

   vom 18.02.02

Gold für deutsches Skispringer-Team
Vermutlich vier Tote durch Lungenpest
Haartest: Schill
nahm keine Drogen

Baby stirbt bei
Brand in Frauenhaus

Allein Erziehende klagen in Karlsruhe
Schöne neue TV-Welt
gibt's nicht umsonst

Abzocke? Abmahnung für Bahn und Telekom
Berlinale: Jury kürt zwei Außenseiter
Fast jede zweite
Frau geht fremd

Regen-Tiefs bringen Erkältungs-Wetter
Karikatur
Foto des Tages


 Sport



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

Olympiasieg im Zweierbob - Silber für Völker - Eishockey-Team im Pech

Langen rast im Eiskanal zum Gold

Anklicken zum Vergrößern
Unbändiger Jubel im Ziel: Christoph Langen und Anschieber Markus Zimmermann.

Salt Lake City - Christoph Langen hat seine einzigartige Bob-Karriere mit dem Gewinn der Goldmedaille im Zweier gekrönt. Vier Jahre nach seinem Triumph von Nagano im großen Schlitten wurde der fünfmalige Weltmeister aus Unterhaching im Eiskanal von Park City mit seinem Anschieber Markus Zimmermann zum zweiten Mal Olympiasieger.

Silber im Eisschnelllauf über 1000 m errang die Erfurterin Sabine Völker. Langen/Zimmermann setzten sich mit 9/100 Sekunden vor den Schweizern Christian Reich/Steve Anderhub durch.

Mit den Weltcup- Siegern Martin Annen/Beat Hefti fuhr ein weiterer Schweizer Schlitten auf den Bronze-Rang. Die Winterberger Rene Spies und Franz Sagmeister beendeten ihre Olympia-Premiere als Sechste.

Anklicken zum Vergrößern
Glückliche Gesichter: Sabine Völker und Trainer Stephan Gneupel.

Keine Medaillen für Garbrecht und Friesinger

Hinter der Weltrekord laufenden Amerikanerin Chris Witty musste sich Sabine Völker in der dritten Eisschnelllauf-Entscheidung der Damen mit Rang zwei begnügen. Dritte wurde Jennifer Rodriguez aus den USA. Als Fünfte bzw. Sechste liefen Anni Friesinger (Inzell) und Monique Garbrecht-Enfeldt (Berlin) deutlich an den Medaillen vorbei.

Deutsche Kombinierer Zweiter

Nach 44 von 78 Entscheidungen liegt die deutsche Mannschaft mit sechs Mal Gold, zehn Mal Silber und sechs Mal Bronze auf Platz zwei der Nationenwertung hinter Norwegen (8/5/0). Die Skandinavier gewannen ihr achtes Olympia-Gold in der 4 x 10 km-Langlaufstaffel vor Italien und dem deutschen Quartett. Im Team-Wettbewerb der Nordischen Kombinierer wurden die Deutschen Zweite hinter Finnland. Die Italienerin Daniela Ceccarelli gewann überraschend den Super G.

Zach-Team verlor unglücklich gegen Kanada

Das deutsche Eishockey-Team verpasste in seinem zweiten Endrunden- Spiel eine Sensation. Zwei Tage nach dem 2:8 gegen Tschechien verlor die Mannschaft von Bundestrainer Hans Zach gegen Kanada unglücklich mit 2:3 (0:0, 0:3, 2:0). Die Eishockey-Frauen stehen nach einem 4:0 (1:0, 3:0, 0:0) gegen Kasachstan im Spiel um den fünften Platz. Dort ist Russland der Gegner. Die Eistänzer Kati Winkler/Rene Lohse gehen als Achte in die Kür. Erste nach dem Originalprogramm sind die Franzosen Marina Anissina/Gwendal Peizerat.

Der dreimalige Rodel-Olympiasieger Georg Hackl wird bei der Abschlussfeier der Spiele am kommenden Sonntag die deutsche Fahne ins Rice-Eccles-Stadion tragen. Das entschied das Nationale Olympische Komitee (NOK) am Sonntag. Der 35 Jahre alte Berchtesgadener hatte in Salt Lake City Silber gewonnen.

dpa - Fotos: dpa

[an error occurred while processing this directive]
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Olympia bei RZ-Online
Olympia bei RZ-Online


Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



Zuletzt geändert am 18. Februar 2002 08:12 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum