IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Di 19.02.2002

 Nachrichten

   vom 19.02.02

Amokläufer sprengt
sich in die Luft

Olympia-Team in Medaillenwertung vorn
Web-Wurm infiziert massenhaft Computer
Sechs Israelis bei Überfall erschossen
Osama bin Laden frei
und in Sicherheit?

Kartellamt untersagt LH-Billigpreise
Zuwanderung: Union
lehnt Gespräch ab

Hessen scheitert
im Streit um Biblis

Marie und Leon sind beliebteste Vornamen
Schmuddel-Wetter
mit Regen und Sturm

Karikatur
Foto des Tages


 Sport



 Magazin



 Internet

[an error occurred while processing this directive]

Nach Selbstmordanschlägen Welle der israelischen Vergeltung

Sechs Israelis bei Überfall erschossen

Jerusalem - Die Gewalt im Nahen Osten findet kein Ende: Nach der jüngsten Serie von palästinensischen Selbstmordanschlägen wurden am Dienstag bei israelischen Vergeltungangriffen im Gazastreifen und im Westjordanland acht Palästinenser getötet, darunter ein 14-jähriges Mädchen. Stunden später konnte ein israelischer Busfahrer einen weiteren Selbstmordanschlag verhindern und den Attentäter aus dem Bus werfen, wo sich dieser in Luft sprengte. Am Abend starben dann sechs Israelis bei einem Überfall von Palästinensern.

Anklicken zum Vergrößern
Zerstörtes Gebäude der Hamas im Flüchtlingslager Dschebalja.

Wie israelische Armee mitteilte, wurde bei dem Überfall in der Nähe des Dorfes Ein Arik westlich von Ramallah auch zwei weitere Israelis schwer und einer leicht verletzt. Im Rundfunk hieß es, Bewaffnete seien in ein Haus in der Nähe einer israelischen Straßensperre eingedrungen und hätten das Feuer auf die Bewohner eröffnet.

Sicherheitskabinett tagt

Das israelische Sicherheitskabinett kommt am Mittwoch zu einer Sitzung zusammen, um verschiedene Vergeltungsmaßnahmen zu beschließen, wie der israelische Rundfunk berichtete. "Wir haben es mit einer Eskalation zu tun, die von der palästinensischen Verwaltung und Arafat geplant wurde", sagte Arie Mekel vom israelischen Außenministerium. Schon am Montagabend hatte die Regierung nach Beratungen mit der militärischen Führung eine Ausweitung der Angriffe auf palästinensische Ziele beschlossen. Eine Offensive sei jedoch nicht geplant, erklärte ein Berater des israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon, Raanan Gissin, am Montagabend. Der palästinensische Präsident Jassir Arafat erklärte am Dienstag, trotz der israelischen Angriffe stünden die Palästinenser weiter hinter dem Friedensprozess.

Hubschrauber feuerten Raketen auf Hamas-Büro

Israelische Hubschrauber feuerten am Dienstag drei Raketen auf ein Büro der Hamas im Flüchtlingslager Dschebalja. Dabei kamen nach palästinensischen Angaben zwei Männer ums Leben. In Chan Junis im Gazastreifen zerstörten Panzergranaten nach Angaben von Augenzeugen mehrere Häuser. Drei Personen, darunter eine Mutter und deren 14-jährige Tochter, kamen ums Leben. Im Flüchtlingslager Balata im nördlichen Westjordanland wurden bei einem Schusswechsel mit israelischen Soldaten zwei Palästinenser getötet und fünf verletzt.

Palästinenser schießen auf israelische Soldaten

Anklicken zum Vergrößern

Im Gazastreifen eröffneten zwei Palästinenser das Feuer auf israelische Soldaten, die die Schüsse erwiderten. Dabei wurde nach Armeeangaben ein Angreifer getötet. Kampfflugzeuge des Typs F-16 zerstörten zwei Gebäude der Sicherheitsbehörden in Rafah im Gazastreifen. Die israelischen Streitkräfte bezeichneten die Einsätze als Antwort auf "mörderische Angriffe" von Palästinensern. Im Gazastreifen zerstörten die israelischen Streitkräfte einige Häusern, was ihnen dann aber gerichtlich untersagt wurde. Sie blockierten auch die Hauptstraße in nordsüdlicher Richtung.

Hamas ruft zum Heiligen Krieg auf

Der geistliche Führer der Hamas rief die Moslems in aller Welt auf, ihre Länder in einem Heiligen Krieg vom US-Einfluss zu befreien. Hamas-Führer Scheich Ahmed Jassin erklärte in einer Botschaft zum islamischen Opferfest, der Dschihad sei die Pflicht eines jeden Moslems. Es gelte, sich selbst und sein Land von der Vorherrschaft der Amerikaner und ihrer zionistischen Verbündeten zu befreien. "Es ist euer Kampf - Sieg oder Märtyrertum."

AP - Foto: dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Olympia bei RZ-Online
Olympia bei RZ-Online


Sonderteil zur Bundesliga
Sonderteil zur Fußball-Bundesliga



Zuletzt geändert am 19. Februar 2002 21:44 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum