IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung     Anzeigen-Service 

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

 Home        Kontakt     Site Map  

Mo 25.02.2002

 Sport

Doping-Skandal um Mühlegg zieht Kreise
Dicke Luft nach Bundesliga-Gipfel
Formel 1 legt los: Schumi ist bescheiden
CL: Bayern mit breiter Brust gegen Porto
Anni Friesinger
ist frisch verliebt

NBA-Star Michael Jordan: "Ich werde alt"
Memphis: Verletzter Haas ausgeschieden


 Nachrichten

Olympia-Schlussfeier im Hollywood-Stil
Geldtransport-Fahrer überfällt Kollegen
Geschwister sterben bei Dachstuhlbrand


 Magazin

Mailänder Mode: Transparenz & Pelz
"From Hell": Ripper schaurig wie nie
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

IBM und der weltweit schnellste Halbleiter
Technik-Oscar für Welt aus dem Computer
Statistik: Internet-Kriminalität nimmt zu

Nach Olympia-Skandal: Doping-Sünder Mühlegg in der Kritik

"Ich weiß nicht, wie das zu Stande kommt"

Anklicken zum Vergrößern
Umsonst gerackert: Dopingsünder Johann Mühlegg.

Salt Lake City - Der Dopingfall Johann Mühlegg spaltet Spanien und hat im sportlichen "Exil" des Allgäuers bereits einen Tag nach Ende der Olympischen Winterspiele politische Dimensionen erreicht.

Als der 31 Jahre alte Langläufer am Tag nach seiner Absetzung als Olympiasieger über 50 km in Salt Lake City noch auf die Öffnung der B-Probe seiner positiven Trainingskontrolle (Darbopoetin) wartete, tobte in seiner Wahlheimat Spanien bereits der Streit über die Bewertung der spektakulären Affäre. Erhöhte Werte durch Spezialdiät? » weiter

Kanadas Eishockey-Millionäre feiern Olympia-Gold - 5:2 gegen USA
Gold im Vierer-Bob: Andre Lange beerbt Christoph Langen
Pechsteins historischer Hattrick: Mit Fabel-Weltrekord auf den Olymp
Feldhoff "sehr enttäuscht": Konkurrenz rast DSV-Alpinen davon
Rekord-Winterspiele - Deutsche fleißigste Medaillensammler

Dicke Luft nach Bundesliga-Gipfel: BVB sauer auf Bayer und den Schiri

Leverkusen im siebten Fußball-Himmel

Anklicken zum Vergrößern
Kurzes tete-a-tete: Ulf Kirsten und Jens Lehmann.

Leverkusen - Nach der Demontage des Tabellenführers Borussia Dortmund schwebt Bayer Leverkusen im siebten Fußball-Himmel. Doch nach dem denkwürdigen 4:0 (1:0) der Werks-Elf, die zum insgesamt 32. Mal die Pole Position der Bundesliga eroberte, waren sich die Experten einig: Das ist nur eine Momentaufnahme.

"Denk daran, am Ende gewinnt immer der Jäger, und der sind im Moment wir", formulierte BVB-Manager Michael Meier nach dem "Gipfel" eine Kampfansage an seinen Leverkusener Kollegen Reiner Calmund. "Das Bundesliga-Finale wird mindestens so spannend wie Olympia. Eigentlich hatten wir unsere Ziel schon korrigiert. Aber nach dieser Niederlage von Dortmund wird es noch einmal richtig spannend", prognostizierte Bayern Münchens Präsident Franz Beckenbauer. "Man muss nur laut jammern" » weiter

Bremen - HSV 0:1: Romeo brach den Werder-Fluch
Samstags-Spiele: Lautern verpasst Sprung auf Rang 2
6:0 gegen Cottbus - Bayern feiert höchsten Saisonsieg
3:0 gegen Freiburg - Schalke hält Kontakt zur Spitze
Köln verliert 0:2 beim "Club"- Hoffen auf Wunder
Der Bundesliga-Spruch des Tages

Gretha Smit: Kreuzbandriss bei Silber-Feier

Anklicken zum Vergrößern

Den Haag - Die niederländische Eisschnellläuferin Gretha Smit hat den Jubel über den Gewinn ihrer Olympia-Silbermedaille hinter Claudia Pechstein beim 5000-Meter-Wettbewerb teuer bezahlt. Beim Feiern im niederländischen Treffpunkt "Holland-Haus" in Salt Lake City riss bei der 26-Jährigen das vordere Kreuzband am rechten Knie. "Das Märchen von Gretha Smit hat kein happy end", titelte das "Algemeen Dagblad", "Bei der silbernen Gretha reißt das Kreuzband", meldete "De Telegraaf". Die als Marathonläuferin erfahrene Gretha Smit hatte das Finale im erst dritten 5000-Lauf ihrer Karriere mit einem Weltrekord eröffnet, ehe Claudia Pechstein diesen Rekord verbesserte und Gold gewann. Smit wollte am kommenden Wochenende an der nationalen Meisterschaft der Allrounder in Alkmaar teilnehmen, um sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Der Kreuzbandriss beendet aber die Saison des in den Niederlanden sehr populär gewordenen Naturtalents.

dpa - Foto: dpa
Geheimniskrämerei beendet: "Gold-Anni" ist frisch verliebt

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Sport von heute » RZ-Sport von heute


Formel 1
Formel 1 bei RZ-Online


Sonderteil zur Bundesliga
Großer Sonderteil zur Bundesliga »

Letzte Änderung: 25.02.2002 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 24.02.2002 | ältere Ausgaben

» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum