IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]

Ursache zunächst unklar:

Geschwister sterben bei Dachstuhlbrand

Trier - Bei einem Dachstuhlbrand sind am Montag in Trier ein vier Jahre alter Junge und seine eineinhalbjährige Schwester ums Leben gekommen. Die Mutter der Kinder, ein 14 Jahre altes Mädchen und eine ältere Nachbarin konnten von der Feuerwehr über eine Drehleiter aus dem Mehrfamilienhaus gerettet werden. Die Geschwister wurden tot im Kinderzimmer entdeckt. Die Brandursache blieb zunächst unklar. Das Feuer war gegen 6.30 Uhr bei Feuerwehr und Polizei gemeldet worden.

Anklicken zum Vergrößern

Beim Eintreffen der Feuerwehr warteten die Mutter, das Mädchen und die Nachbarin an Fenstern auf Rettung. Für die beiden Kinder kam jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr entdeckte sie neben ihren Betten. Die gerettete 14-jährige ist laut Polizei die Babysitterin der Kinder. Die drei Geretteten kamen mit Rauchgasverletzungen ins Krankenhaus.

Brandexperten ermitteln

Die Brandexperten der Trierer Kriminalpolizei haben die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Bislang gegen sie davon aus, dass das Feuer gegen 6.00 Uhr im Kinderzimmer entstanden ist und die Geschwister zu diesem Zeitpunkt bereits wach waren. Die Polizei schließt vorsätzliche Brandstiftung bisher aus.

Wohnung unbewohnbar

Die Dachgeschosswohnung ist nach dem Brand unbewohnbar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 50.000 Euro . Wo sich der Vater der Kinder zum Zeitpunkt des Feuers aufhielt, blieb zunächst unklar. Nach Darstellung der Feuerwehr war er nicht in der Wohnung.

dpa - Foto: dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Olympia bei RZ-Online
Olympia bei RZ-Online


Formel 1 bei RZ-Online
Formel 1 bei RZ-Online



Zuletzt geändert am 25. Februar 2002 11:11 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Schriftgröße einstellen
» Impressum