[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Di 20.08.2002

 Nachrichten

   vom 20.08.02

Kampf gegen die Flut noch nicht gewonnen
Linux-Messe: Mehr Anzugträger als Freaks
Spezialkräfte stürmen irakische Botschaft
Mord an Mädchen: Hausmeister angeklagt
Flut wirkt sich
auf Wahlkampf aus

Gelände-Porsche
kommt aus Leipzig

Hamas torpediert Sicherheitsabkommen
Untersuchung: Viele sorgen sich krankhaft
Indien: Angst vor "fliegendem Phantom"
Warnung: Unwetter
im Westen erwartet

Foto des Tages
Karikatur


 Sport



 Magazin



 Internet

[?]

Seelöwe "Gaston" auf Rücktransport nach Prag gestorben

"Wir sind sehr traurig - er war unser Held"

Anklicken zum Vergrößern
Eine Tierpflegerin aus Prag spricht mit "Gaston" in seinem provisorischen Käfig aus Trümmern in Wittenberg. Das zwölf Jahre alte Tier litt vermutlich auch an einer Infektion und mehreren inneren Verletzungen.

Prag - Der in Deutschland eingefangene Seelöwe "Gaston" aus dem Prager Zoo ist auf dem Rücktransport nach Tschechien offenbar an Erschöpfung gestorben. Wie Zoosprecher Vit Kahle am Dienstag mitteilte, litt das zwölf Jahre alte Tier vermutlich auch an einer Infektion und mehreren inneren Verletzungen.

"Wir sind sehr traurig - er war unser Held", sagte Kahle. "Gaston" war am Montag aus der Elbe gezogen worden, nachdem er in der vergangenen Woche aus dem überfluteten Prager Zoo entkommen war.

Der 250 Kilogramm schwere und zwei Meter lange Seelöwe wurde in der Nähe von Wittenberg entdeckt, 250 Kilometer von Prag entfernt. Deutsche Tierärzte erklärten, "Gaston" sei sehr erschöpft und müsse sich ausruhen. Er wurde noch in der Nacht in einem Baucontainer mit einem Lkw abtransportiert.

Auch "Julinka" und "Mischa" entkommen

Außer "Gaston" waren bei den schwersten Überschwemmungen in Böhmen seit 175 Jahren auch die Seelöwinnen "Julinka" und "Mischa" in die Moldau entkommen. Während "Julinka" von selbst zurückkehrte, gelang den anderen beiden Tieren ein weiterer Ausflug. "Mischa" wurde am Sonntag von Rettungskräften in den überfluteten Gärten eines Schlosses bei Melnik entdeckt.

AP - Foto: AP


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[an error occurred while processing this directive]


[an error occurred while processing this directive]

Bundestagswahl


Fußball-Bundesliga
Bundesliga-Special mit Gewinnspiel »




Zuletzt geändert am 20. August 2002 11:33 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum