[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Regiolinks    Suchmaschinen    Computer-ABC    News 

Home     Kontakt     Site Map  

[?] [?]

Neue Funktionen und Modellpflege stehen bei Digi-Cams im Vordergrund:

Jagd nach den Megapixeln ist zu Ende

Anklicken zum Vergrößern
Die Fünf- Megapixel- Kamera Camedia C- 5050 Zoom von Olympus bleibt im Standard- Zoom- Bereich von 35 bis 109 Millimetern, bietet aber zum Preis von 999 Euro mehr Einstellmöglichkeiten und einen schwenkbaren Monitor.

In rund fünf Jahren haben digitale Kameras eine rasante Entwicklung genommen. Die digitale Fotografie hat die Ecke der High-Tech-Spielerei verlassen und ist ein Massenmarkt mit 3,5 Milliarden Euro geworden - so die Zahlen allein für Deutschland im Jahr 2001.

Auf der am 25. September beginnenden Photokina in Köln steht nicht mehr die Megapixel-Leistung im Blickpunkt. Stattdessen sind neue Funktionen und Modellpflege angesagt.

Drei bis vier Megapixel reichen aus

Die ersten Digitalkameras mit mehr als einer Million Pixel (Bildpunkte) tauchten 1997 auf - damals rümpften ambitionierte Hobby-Fotografen noch zu Recht die Nase über die schlechte Abbildungsqualität. Schließlich hat ein Foto auf einem Kleinbildfilm bei einem guten Objektiv fester Brennweite eine Auflösung von etwa neun Megapixel. Je mehr Pixel eine Bilddatei auf gleicher Fläche aufweist, desto höher ist die Auflösung und damit die Realitätsnähe des elektronischen Bildes. Aber die Entwicklung der CCD-Sensoren (Charged Coupled Device), die bei den digitalen Kameras die Stelle des Films einnehmen, schritt in kurzer Zeit rapide voran. 1998 gab es die erste Kamera mit zwei Megapixel, 2000 wurde die Schwelle von drei Megapixel genommen und seit dem vergangenen Jahr gibt es Kameras mit vier und fünf Megapixel.

"Der Run auf die Megapixel ist sehr gebremst", sagt Olympus-Sprecherin Anette David. "Für den Massenmarkt wird sich das bei drei und vier Megapixeln einpendeln." Bei Ausdrucken bis DIN A4 seien ohnehin kaum Unterschiede zu Aufnahmen mit einer Fünf-Megapixel-Kamera zu erkennen.

Schwerpunkt Zoom-Fähigkeit

Dafür legen die Hersteller den Schwerpunkt jetzt verstärkt auf andere Fähigkeiten. Fujifilm stellt auf der Photokina die FinePix S304 mit einem optischen Sechsfach-Zoom vor, der die Kleinbild-Brennweiten von 38 bis 228 Millimetern abdeckt und damit weit in den Telebereich vorstößt. Dabei begnügt sich das Gerät bei einem Preis von 579 Euro mit einer Auflösung von 3,2 Megapixel - genug für Fotos mit einer Auflösung von 2.048 mal 1.536 Bildpunkten.

weiter: Dem Löwen ins Auge blicken weiterblättern
 


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[?]

Zuletzt geändert am 11. September 2002 12:35 von mwege

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum