[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Regiolinks    Suchmaschinen    Computer-ABC    News 

Home     Kontakt     Site Map  

[?] [?]

Microsoft veröffentlicht "Service Pack" für XP - Gerichtsauflagen beachtet

Kein Explorer-Zwang mehr

Frankfurt/Main - Mit einiger Verzögerung hat Microsoft jetzt das erste so genannte Service Pack für Windows XP freigegeben. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Korrekturen und auch Neuerungen für das Betriebssystem, die dessen Zuverlässigkeit und Sicherheit verbessern sollen. Zudem gibt es jetzt eine Unterstützung für die Programmiersprache Java.

Microsoft empfiehlt jedem Besitzer von Windows XP, dieses Update zu installieren. Angesichts einer Größe von 130 Megabyte empfiehlt sich der kostenlose Download wohl nur bei einer DSL-Verbindung oder ähnlich schnellem Netzzugang. Microsoft bietet aber auch an, dieses Update kostenlos zuzusenden. Bestellformulare gibt es auf der Website.

Standard-Anwendungen können neu festgelegt werden

 Links zum Thema 

Service Pack herunterladen

Zu den Neuerungen gehört die Möglichkeit, Standardanwendungen neu festzulegen. So kann beispielsweise ein anderer Browser als der Internet Explorer als Standard bestimmt werden. Diese Änderungen gehen auf die außergerichtliche Übereinkunft mit dem US-Justizministerium zurück, mit der die Klage wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung beendet werden soll. Neun US-Staaten reicht dies allerdings nicht, sie fordern härtere Auflagen. Richterin Colleen Kollar-Kotelly wird in den kommenden Monaten darüber entscheiden.

AP


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[?]

Zuletzt geändert am 17. September 2002 12:23 von mwege

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum