[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Di 17.09.2002

 Nachrichten

   vom 17.09.02

Irak will UN-Inspektoren ins Land lassen
Hohlraum in Cheops- Pyramide entdeckt
Hubble entdeckt kleinere Black Holes
Billigflieger werden
immer beliebter

Serbische Kriegsopfer verklagen Deutschland
Aufruf zur Wahl:
"Wer nicht handelt..."

Infineon: "Intelligentes"
Auto-Kennzeichen

Zitterpartie um Mobilcom geht weiter
Deutschlands
"klügster Ortschef"

Wetter: Bis Freitag
bleibt's freundlich

Foto des Tages


 Sport



 Magazin



 Internet

[?]

Meteorologen: "Markanter Kaltlufteinbruch am Wochenende"

Freundliches Frühherbstwetter bis Freitag

Offenbach - Das freundliche Frühherbstwetter mit viel Sonnenschein und wenig Wolken bleibt bis Freitag. Auf dem Weg zur Stimmabgabe bei der Wahl am Sonntag sind allerdings Schirm und Mantel angesagt:

"Am Wochenende ist mit einem markanten Kaltlufteinbruch zu rechnen", sagte Meteorologe Ansgar Engel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Dienstag. Es wird unbeständig, und die Temperaturen fallen überall unter die 20-Grad-Marke. "Mehr als 12 bis 18 Grad sind dann nicht mehr zu erwarten."

Mittwoch überwiegend sonnig

Vorerst sorgt allerdings Hoch "Kilian" noch nach der Auflösung von Nebelfeldern tagsüber für blauen Himmel und milde Temperaturen. Am Mittwoch ist es vor allem im Süden und Westen sonnig, aber auch in den anderen Teilen Deutschlands fällt nur vereinzelt Regen. Von Westen her ziehen nach der Vorhersage des Wetterdienstes Meteomedia dichtere Wolken auf. Die Temperaturen liegen zwischen 17 Grad am Erzgebirge und spätsommerlichen 24 Grad im Breisgau.

Einige Schauer am Donnerstag

Am Donnerstag kann es nach der Prognose des DWD im Südwesten einige Schauer geben, sonst bleibt es trocken bei Temperaturen zwischen 16 Grad in Schleswig-Holstein und 23 Grad im Osten Bayerns. Am Freitag seien in der Südhälfte Deutschlands Schauer und Gewitter zu erwarten, sagte Engel. Die Luft bleibt mild bei 23 Grad, im Norden ist es wolkig bei 16 Grad. Nachts ist es empfindlich frisch, vereinzelt kann es Bodenfrost geben.

dpa - Satellitenbild übermittelt vom Deutschen Wetterdienst


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[an error occurred while processing this directive]

Bundestagswahl


Fußball-Bundesliga
Bundesliga-Special
mit Gewinnspiel »



Zuletzt geändert am 17. September 2002 13:25 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum