[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Fr 04.10.2002

 Nachrichten

Deutscher Umweltpreis für Töpfer und Lüth
Surftipp der Woche:
Die Spur zum Wissen

Polizei kommt im Mordfall Jakob voran
Irak-Einsatz: Erfolg für Bush im Parlament
Virus "Bugbear" bedroht Europa
Immer mehr Deutsche haben gesunde Zähne
Brandenburger Tor
ließ die Hüllen fallen



 Sport

Bundesliga: FCK mit dem Rücken zur Wand
Nationalelf: Wörns und Rehmer wieder dabei
Daum wird Trainer
bei Austria Wien



 Magazin

Pariser Mode lockt mit knackigen Hotpants
Neu im Kino: Zeit
der neuen Helden

FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

"NaKids" fühlt Politikern auf den Zahn
Rechtsprechung ist bei Domains Glücksspiel
Microsoft plant Großangriff auf AOL

Kreislaufwirtschaft und biologische Schädlingsbekämpfung:

Deutscher Umweltpreis für Töpfer und Lüth

Anklicken zum Vergrößern
Peter Lüth entwickelte das erste biologische Fungizid Deutschlands.

Osnabrück - Der Deutsche Umweltpreis 2002 geht an den UN- Umweltkoordinator Klaus Töpfer und den deutschen Pionier im biologischen Pflanzenschutz, Peter Lüth.

Wie die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) am Freitag in Osnabrück mitteilte, soll die Auszeichnung am 27. Oktober in Magdeburg von Bundespräsident Johannes Rau überreicht werden. Der Deutsche Umweltpreis ist mit 500.000 Euro Preisgeld die höchstdotierte Umweltauszeichnung Europas. Nach Angaben der Stiftung wurden die Preisträger unter mehr als 100 von gesellschaftlich relevanten Gruppen nominierten Kandidaten ausgewählt. "Bahnbrechende Pionierleistung" » weiter

Biologischer Pflanzenschutz: Pilze contra Pflanzenfäule
Klaus Töpfer: Rheinschwimmer und Ressourcenkommissar
Hintergrund: Biologischer Pflanzenschutz
Stichwort: Deutscher Umweltpreis

Surftipp der Woche: Die Spur zum Wissen

Gedruckte Lexika erleben Renaissance

Frankfurt/Main - Tausende klicken sich tagtäglich auf der Suche nach Informationen durchs Internet, doch das gute alte Lexikon steht bei den Meisten trotzdem im Bücherregal. Die Verleger von Nachschlagewerken erleben trotz kostenloser Suchmaschinen derzeit eine Renaissance ihrer Printerzeugnisse.

"Die Lexika boomen - gerade auch die Klassiker", heißt es vom Brockhaus- Verlag. Die durch Fernseh-Rätselsendungen neu entbrannte Quiz- Euphorie und die Pisa-Studie hätten die Nachfrage extrem angekurbelt. Kostenfreie Recherche-Angebote im Internet seien keine Konkurrenz für die Bücher: Laut Brockhaus sind das "zwei Welten". Dennoch sind die Lexikon-Verlage längst selbst in der elektronischen Welt zu Hause. Quizsendungen steigern die Lust » weiter

Mehr Tipps aus der Redaktion

Ig-Nobelpreise für Nabel-Flusen-Erforschung

Boston - Während die internationale Forschergemeinde noch der Nobelpreis-Bekanntgabe in der kommenden Woche entgegenfiebert, sind die ersten der edlen Auszeichnungen bereits vergeben. Im alten Sanders-Theaters der amerikanischen Harvard-Universität in Boston wurden am Donnerstagabend in einer Zeremonie, die zwar nicht die Feierlichkeit, aber sicherlich den Spaß der wirklichen Nobelvergabe übertraf, die Ig-Nobelpreise vergeben. Das sind Auszeichnungen für "Forschungen, die nicht wiederholt werden können, oder besser nicht wiederholt werden sollten".Die Preisträger hatten die Ansammlung von Flusen im Bauchnabel untersucht oder die Zerfallsgeschwindigkeit des Bierschaums berechnet. Elefanten-Oberfläche und Hoden-Asymetrie » weiter

Ex-DDR-Trainer Stange will Irak zur Fußball-WM 2006 führen
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


Fußball-Bundesliga
Bundesliga-Special
mit Gewinnspiel »


Reisemarkt
LastMinute in die Sonne




 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 04.10.2002 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 03.10.2002 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum