[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Sa 05.10.2002

 Nachrichten

Schröder will Clement als "Superminister"
Surftipp der Woche:
Die Spur zum Wissen

Jakobs Entführung war ausführlich geplant
US-Taliban muss 20 Jahre hinter Gitter
28 Milliarden Dollar für krebskranke Raucherin
Nach zwei Monaten aus Atlantik geborgen
Deutscher Umweltpreis für Töpfer und Lüth


 Sport

Bayern schießen sich Frust von der Seele
Nationalelf: Wörns und Rehmer wieder dabei
Daum in Österreich nicht willkommen


 Magazin

Pariser Mode lockt mit knackigen Hotpants
Neu im Kino: Zeit
der neuen Helden

FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

"NaKids" fühlt Politikern auf den Zahn
Rechtsprechung ist bei Domains Glücksspiel
Microsoft plant Großangriff auf AOL

Laut "Focus": Ministern Riester und Müller droht offenbar Ablösung

Clement soll "Superminister" werden

Anklicken zum Vergrößern
Bald am Kabinettstisch?: Wolfgang Clement (re.), hier neben Finanzminister Hans Eichel.

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement (SPD) soll nach einem Bericht des "Focus" in der neuen rot-grünen Bundesregierung "Superminister" für Wirtschaft und Arbeit werden.

Clement wies diesen Bericht jedoch als Spekulation zurück. Bei den Koalitionsverhandlungen in Berlin sei noch nicht über Strukturen und Personalien gesprochen worden. Mögliche Nachfolge in NRW als Problem » weiter

Ton in der Union wird rauer: Kritik an Merkels liberalem Kurs
Machtprobe in der FDP: Möllemann mit Friedensangebot an Westerwelle

Surftipp der Woche: Die Spur zum Wissen

Gedruckte Lexika erleben Renaissance

Frankfurt/Main - Tausende klicken sich tagtäglich auf der Suche nach Informationen durchs Internet, doch das gute alte Lexikon steht bei den Meisten trotzdem im Bücherregal. Die Verleger von Nachschlagewerken erleben trotz kostenloser Suchmaschinen derzeit eine Renaissance ihrer Printerzeugnisse.

"Die Lexika boomen - gerade auch die Klassiker", heißt es vom Brockhaus- Verlag. Die durch Fernseh-Rätselsendungen neu entbrannte Quiz- Euphorie und die Pisa-Studie hätten die Nachfrage extrem angekurbelt. Kostenfreie Recherche-Angebote im Internet seien keine Konkurrenz für die Bücher: Laut Brockhaus sind das "zwei Welten". Dennoch sind die Lexikon-Verlage längst selbst in der elektronischen Welt zu Hause. Quizsendungen steigern die Lust » weiter

Mehr Tipps aus der Redaktion

König Fahd zeigt sich in Marbella geizig

Marbella - Nach exakt 52 Tagen und Ausgaben in Höhe von rund 150 Millionen Euro hat König Fahd von Saudi-Arabien sein Urlaubsdomizil im südspanischen Marbella wieder verlassen. Der 79-jährige Monarch und seine 3000-köpfige Gefolgschaft flogen an Bord von 15 Flugzeugen - darunter auch eine Boeing 747 - nach Riad zurück. Trotz des Geldregens zeigten sich die Geschäftsleute in dem Nobelbadeort an der Costa del Sol etwas enttäuscht: Fahd und seine Familie hätten im Schnitt zwei Millionen Euro am Tag weniger ausgegeben als bei dem vorigen Besuch 1999 - damals waren es noch fünf Millionen Euro täglich. Palast als Nachbildung des Weißen Hauses » weiter

Ex-DDR-Trainer Stange will Irak zur Fußball-WM 2006 führen
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


Fußball-Bundesliga
Bundesliga-Special
mit Gewinnspiel »


Reisemarkt
LastMinute in die Sonne




 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 05.10.2002 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 04.10.2002 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum