[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Mi 09.10.2002

 Nachrichten

Bahn-Preise: Sparen
mit Hindernissen

Kino: Es muss nicht
immer Popcorn sein

Revolution in der
Arznei-Entwicklung

EU stellt Weichen
für die Erweiterung

Familienvater ersticht Frau und zwei Kinder
Atommüll-Transporte weitgehend ungestört
"Ich bin Gott": Karte
vom Todesschützen?



 Sport

Nationalelf in Bosnien: Völler sucht Linksfuß
F1-Boss will Schumi in Minardi verfrachten
Andy Möller winkt Job bei Eintracht Frankfurt


 Magazin

ZZ Top: Bärte, Beats + Blues-Rock-Boogie
Messe: Frankfurt im Zeichen der Literatur
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Spiel: Alle Krieger führen nach Rom
Pilotprojekt: Virtueller Gang zur Behörde
"NaKids" fühlt Politikern auf den Zahn

Sparen mit Hindernissen: Kunden sollen genau und rechtzeitig planen

Bahn führt neues Tarifkonzept ein

Anklicken zum Vergrößern
Profitieren sollen von dem neuen Preissystem der Bahn vor allem Frühbucher, Kleingruppen und Familien.

Berlin - Die Kunden der Deutschen Bahn müssen sich auf ein völlig neues Preissystem einstellen. Es sieht Preissenkungen von bis zu 25 Prozent auf Langstrecken vor.

Bei kurzen Entfernungen gibt es dagegen steigende Tarife, wie die Bahn bei der Vorstellung des Konzeptes am Mittwoch in Berlin bekannt gab. Profitieren sollen von dem neuen System vor allem Frühbucher, Kleingruppen und Familien. Das System der Vergünstigungen - zum Beispiel bei der Bahncard - wird neu geordnet. In Kraft treten soll das neue Preissystem am 15. Dezember. Konkurrenz für Auto und Flugzeug? » weiter

Hintergrund: Das neue Preissystem der Bahn im Überblick
Grafik: Die neuen Tarife der Bahn
Stichwort: Die Deutsche Bahn AG

Neu im Kino: Die Filmstarts vom 10. Oktober

Es muss nicht immer Popcorn sein

Anklicken zum Vergrößern

Am Kino-Kiosk erkennt man, wer in dieser Woche Streifen aus Hollywood anschaut oder europäische Filme genießt: Während aus dem Staaten prima Vorlagen zum Verzehr von Popcorn und Chips kommen, liefert der alte Kontinent tragische Geschichten, die nach härteren Stoffen schreien.

Den verheerenden Einsatz in Mogadischu hat Regisseur Ridley Scott actionreich umgesetzt: "Black Hawk Down" zeigt tapfere US-Soldaten im Kampf gegen somalische Gegner. Ablenkung verspricht Ex-Model Cameron Diaz. Sie ist "Super süß und super sexy", braucht Traumtypen für kürzere oder längere Momente und bietet reichlich Komödien-Stoff. Wie auch "Der Super-Guru". Plötzlich wird der Inder zum gefragten Ratgeber bei amerikanischen Sexproblemen. Bulle mit Psychostress jagt Mädchenmörder mit Dackelblick: "Insomnia" ist ein packender Thriller mit Al Pacino und Robin Williams. Die Geschichte ist gut, das Original stammt aus Norwegen. Als die englische Staatsbahn privatisiert wird, zerbrechen die "Navigators" an ihrer Abwicklung. Und im französischen "Auszeit" lügt ein Vater seiner Familie ein glückliches Leben vor. Popcorn schmeckt da nicht.(mwege)

Die Kinostarts am 10. Oktober im Überblick
Kino-Programm: Was läuft wo im RZ-Online-Land?
Umsonst ins Kino - Mit dem Memory-Spiel

Zirkus-Raubkatze auf Ausflug betäubt

Anklicken zum Vergrößern
Die Tiger-Dame "Dava" liegt betäubt in ihrem Käfig.

Potsdam - Eine ausgebrochene Raubkatze hat am Mittwochmorgen in Potsdam stundenlang für Verwirrung gesorgt. Das sibirische Tigerweibchen wurde kurz nach 11.00 Uhr mit einem Schuss aus einem Betäubungsgewehr ruhig gestellt. Die fünfjährige "Dava" - einer von zehn Tigern des Zirkus Probst aus Staßfurt (Sachsen-Anhalt) - war am ersten Gastspieltag in Potsdam geflüchtet und hatte sich nur wenige Meter entfernt in einem Park direkt neben einem Wohngebiet niedergelassen, der umgehend weiträumig abgesperrt wurde. Zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr waren vor Ort. Der Direktor und mehrere Tierpfleger des Zirkus versuchten zunächst, die Raubkatze zu beruhigen. Anwohner und Verkehrsteilnehmer wurden per Radio und mit Lautsprecherdurchsagen vor der Gefahr gewarnt.

dpa
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


Fußball-Bundesliga
Bundesliga-Special
mit Gewinnspiel »


Reisemarkt
LastMinute in die Sonne




 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 09.10.2002 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 08.10.2002 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum