[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Mi 01.01.2003

 Nachrichten

China will weitere
Transrapid-Strecke

Deutschlands größte Silvester-Party
Neujahrsansprache: "Mut zu Reformen"
Jahres-Rückblick:
Das ABC von 2002

Telekom: "Abzockern"
Riegel vorschieben

11.000 Tote durch
Naturkatastrophen

Exportbilanz schließt mit Doppelrekord


 Sport

Hannawald stürzt in Garmisch vom Thron
Sportjahr 2002: Viel Gold und "Kahnsinn"
Bayern holt Jungspund Rau aus Wolfsburg


 Magazin

Tour: Heißer Rock gegen kalte Tage
Fünfzig Jahre deutsches Fernsehen
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

NanoTechnik: Horror-Szenario mit MiniBots
SMS-Lyrik: Poetische Texte fürs Handy
Surftipp der Woche: casemodders.de
Ein glückliches Jahr 2003!

Zusage nach Jungfernfahrt der Magnetschwebebahn in Schanghai:

China will weitere Transrapid-Strecke bauen

Anklicken zum Vergrößern

Schanghai - Nach der Einweihung der weltweit ersten kommerziellen Transrapid-Strecke in Schanghai hat China nach Angaben von Bundeskanzler Gerhard Schröder einen weiteren Streckenausbau zugesagt.

Schröder bestätigte am Dienstag auf dem Rückflug nach Berlin, der chinesische Ministerpräsident Zhu Rongji habe eine entsprechende Zusage gemacht. Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement sagte, Zhu wolle die Strecke von Schanghai ins südlich gelegene Hangzhou sowie nach Norden in Richtung Nanjing noch in dessen Amtszeit auf den Weg bringen. Zhu scheidet im April als Ministerpräsident aus. Der Transrapid wird von einem Konsortium aus Siemens und Thyssen-Krupp gebaut. Höchstgeschwindigkeit von 430 Kilometern pro Stunde » weiter

PR-Tour in China: "Doktor Schröder" hebt ab
Grafik: Der Transrapid in Shanghai
Irak-Frage: Kanzler steht hinter Außenminister Fischer
Grafik: Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen
Grafik: Die wichtigsten US-Stützpunkte am Golf

Etwa 2000 Helfer seit Samstag in Berlin im Einsatz:

Größte Silvesterparty Deutschlands kann steigen

Anklicken zum Vergrößern

Berlin - Die größte Silvesterparty Deutschlands kann steigen: Die letzten Vorbereitungen für die Feier rund um das Brandenburger Tor im Zentrum Berlins waren am Montagnachmittag so gut wie abgeschlossen.

Etwa 2000 Helfer sind nach Angaben der Silvester in Berlin GmbH seit Samstag im Einsatz, um 6 Bühnen, 8 Zelte, zahlreiche Imbissbuden und ein 40 Meter hohes Riesenrad aufzubauen. Rund eine Million Menschen erwartet Veranstalter Willy Kausch auf dem Pariser Platz vor dem Tor und entlang der zweieinhalb Kilometer langen Festmeile auf der Straße des 17. Juni und Unter den Linden. Um Mitternacht steigen 1800 Raketen in den Himmel » weiter

Grafik: Tipps für ein sicheres Feuerwerk

Bei Vorsätzen für's neue Jahr nicht übertreiben

Aachen - Vorsätze für das neue Jahr sollten nicht zu groß oder zu schwer erreichbar sein. Stattdessen sollten Ziele in kleinere Stufen unterteilt werden, damit Teilerfolge gefeiert werden können, rät die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Aachen. Sonst gingen Motivation und Kraft schnell verloren. Vorsätze machten außerdem nur Sinn, wenn der Betroffene selbst etwas ändern wolle. Das Abnehmen für den Freund klappe zum Beispiel in der Regel nicht. Außerdem sollten sich Menschen mit guten Vorsätzen Unterstützung bei Freunden suchen und konkrete Pläne machen, wenn sie zum Beispiel mehr Sport treiben oder mit dem Rauchen aufhören wollen.

"Mehr Schlaf" und "Aufbruchstimmung": Politiker-Wünsche für 2003
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service




Reisemarkt
LastMinute in die Sonne



 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 01.01.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 31.12.2002 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum