[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Mo 13.01.2003

 Nachrichten

Irak: Waffenkontrollen dauern noch Monate
Wetter: Rutschpartien im Berufsverkehr
Obduktion: Mädchen starb nicht durch Torte
AOL-Boss Case muss seinen Hut nehmen
Beamte wehren sich gegen Sonderopfer
Künast kritisiert neues Preissystem der Bahn
Bee Gees erheben Vorwürfe gegen Ärzte


 Sport

Tennis: Sensation durch Weingärtner
Ski: "Herminator"
mischt wieder mit

NFL-Playoffs: Oakland Raiders als Titelfavorit


 Magazin

People's Choice: Amis lieben Julia und Mel
Kino: Filmstarts gehen diesmal in die Vollen
Eis-Rave im Hunsrück: Tickets gewinnen


 Internet

Spiele: Vom Reiterhof zum Sonnentempel
Shopping: Tipps für Schnäppchen-Jäger
Apple: Nadelstiche für Microsoft

Kontrolleure fordern Irak zu mehr Kooperation auf:

UN-Waffeninspektionen dauern noch Monate

Anklicken zum Vergrößern
Knifflige Aufgabe: Es scheint, als suchen die UN-Kontrolleure im Irak unter jedem Stein nach verbotenen Waffen.

Paris/Bagdad - Die UN-Waffeninspektoren in Irak brauchen nach Angaben der Internationalen Atomenergie-Behörde IAEA noch mehrere Monate für ihre Suche nach Massenvernichtungswaffen. Bis zum Abschluss der Mission seien noch Monate nötig, sagte IAEA-Chef Mohamed el Baradei.

Angesichts des auf Hochtouren laufenden US-Truppenaufmarschs in der Golfregion forderte er von Irak eine "aktive Zusammenarbeit". Bislang habe Bagdad nur "passiv kooperiert". Der irakische Vize-Ministerpräsident Tarik Asis wies Spekulationen über einen Rücktritt von Machthaber Saddam Hussein entschieden zurück. Saddam: Gang ins Exil kein Thema » weiter

Englands Premier Toni Blair bekommt zunehmend Gegenwind
USA verstärkt Truppenaufmarsch - Frankreich will Beweise sehen

Schneefall und Eisglätte zum Wochenstart:

Rutschpartien im Berufsverkehr

Anklicken zum Vergrößern
Im Schritttempo zur Arbeit: Schneefälle machten den Autofahrern zu schaffen.

Starke Schneefälle und Eisglätte haben am Montagmorgen in weiten Teilen Deutschlands den Berufsverkehr ins Rutschen gebracht. Betroffen waren vor allem die nord- und ostdeutschen Bundesländer, aber auch in Nordrhein-Westfalen und Bayern kam es zu zahlreichen Unfällen im Berufsverkehr.

Meist blieb es nach Angaben der Polizei jedoch bei Blechschäden. "Die Autofahrer haben sich auf den Winter eingestellt", meinte ein Sprecher. Lastwagen stellten sich quer oder blieben an Steigungen liegen. Schneeverwehungen führten auch im Flug- und Bahnverkehr zu etlichen Verspätungen. Lastwagen blockierten Fahrbahn » weiter

Wettervorhersage: Tauwetter und milde Temperaturen
Klirrende Kälte in weiten Teilen Europas

Durch Hunger erblindet - Erfolgreiche deutsche Hilfsaktion:

Eine Million Augenoperationen in Bangladesch

Anklicken zum Vergrößern Die 14-jährige Hasna sieht sich nach ihrer Augenoperation erstmals wieder im Spiegel. Drei Jahre war sie total blind. Hasna Begum - Aus einem verängstigten blinden Kind aus dem Slum der Millionenstadt Chittagong in Bangladesh wird ein junges selbstbewusstes Mädchen. Ihr größter Wunsch ist eine schulische und berufliche Ausbildung.

Bangladesch ist das Armenhaus Asiens. 56 Prozent der Kinder unter fünf Jahren sind unterernährt. Nahrungsmangel ist häufig ein Grund für Blindheit. Über eine Million Bangladeschis sind blind. Jährlich erblinden weitere 60.000. Zunehmend leiden nicht nur ältere Menschen, sondern auch Kinder und Jugendliche am Grauen Star.

Mohamed Salaudin ist 22 Jahre alt. Er ist seit eineinhalb Jahren am Grauen Star erblindet. Der frühere Tagelöhner lebt bei seiner Mutter eine Tagesreise von der Millionenstadt Chittagong entfernt auf einer Insel. Ihr Haus wurde von den jährlichen Fluten am Golf von Bengalen achtmal fortgespült und musste jedesmal neu aufgebaut werden. Salaudins Freunde haben Geld gesammelt, damit der Blinde mit einem Schiff in ein Augenlager fahren und sich einer Augenoperation unterziehen kann. Fast jede Operation ein Erfolg » weiter

Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service




Skigebiete
Skigebiete im
RZ-Online-Land


Reisemarkt
LastMinute in die Sonne



 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 13.01.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 12.01.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum