[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Di 28.01.2003

 Nachrichten

Bush-Rede: Ist ein Krieg unvermeidlich?
Jeder sechste Pkw mit erheblichen Mängeln
Israel wählt Parlament - Umfragen für Scharon
Beim Einkauf bald Kassen ohne Kassierer
Kein Pardon für streikende Ärzte?
Preise für kreative Schüler am PC
Telekom verkauft
ihre Kabelnetze



 Sport

Nowotny: Schon wieder Kreuzbandriss
FC Barcelona feuert Trainer van Gaal
2. Liga: Trainer Berger nach Krebs-OP zurück


 Magazin

Geschichte einer Liebe: "And now..."
Meat Loaf in Köln: Magic - und Bombast
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Webcam zeigt Giraffen-Geburt live
Kasparow spielt Top-Computer an die Wand
Drahtlose Netwerke: Spielwiese für Hacker

Powell: Irak soll rasch "Licht anmachen" - Bush-Rede:

Bürger sollen sich auf Irak-Krieg einstellen

Anklicken zum Vergrößern
Viele Experten sprachen von der bisher wichtigsten Rede in Bushs zweijähriger Amtszeit.

Washington - In seiner mit Spannung erwarteten Rede zur Lage der Nation wird US-Präsident George W. Bush die amerikanische Öffentlichkeit wahrscheinlich auf einen Angriff gegen den Irak auch ohne ausdrückliche Zustimmung des Weltsicherheitsrats einschwören.

Die für Dienstagabend (Ortszeit - 03.00 Uhr MEZ) angesetzte Ansprache des Präsidenten im Kongress sollte in vielen Teilen der Welt direkt übertragen werden. Seine Rede folgt nur knapp zwei Tage nach dem Bericht der UN-Waffeninspekteure im Sicherheitsrat. Bereits im Vorfeld hatte das Weiße Haus mitgeteilt, dass Bush in der Rede zwar keinen Krieg erklären und auch keinen Zeitplan für einen etwaigen Militärschlag bekannt geben werde ... "Geheimdienstliche Informationen" sollen veröffentlicht werden » weiter

Chronologie: Der Irak im Visier von US-Präsident Bush
Bundeswehr schickt 45 Soldaten zu UN-Aufklärungsmission in Irak
Waffeninspekteure bitten UN um mehr Zeit
Gemischte Bilanz: Zentrale Aussagen im UN-Waffenbericht
Dokumentation: Wortlautauszüge aus der Blix-Rede

Jeder sechste Pkw mit erheblichen Mängeln unterwegs:

TüV: "Ein tödliches Risiko"

Anklicken zum Vergrößern

Berlin - Auf deutschen Straßen sind immer mehr Pkw mit erheblichen Mängeln unterwegs. Im vergangenen Jahr wies nach einer TÜV-Untersuchung bereits jedes sechste Auto gravierende Fehler auf.

1996 war es nur jedes neunte Fahrzeug. Defekte Bremsen oder mangelhafte Beleuchtung seien jedoch "keine Bagatellen, sondern ein tödliches Risiko", betonte der Geschäftsführer des Verbandes der Technischen Überwachungsvereine (TÜV), Lutz Wessely, am Dienstag in Berlin. Gestiegene Kosten für Autofahrer » weiter

Anti-amerikanische "Mecca-Cola" macht Furore

Anklicken zum Vergrößern

Paris - Mit 22.000 Euro Startkapital und "etwas Kreativität" hatte er vor einigen Monaten angefangen. 160.000 Flaschen des originellen neuen Koffein-Getränks "Mecca-Cola" (nach dem heiligen Ort der Moslems) wollte der französische Geschäftsmann zunächst nur verkaufen. "Die waren dann aber in drei Tagen weg", sagt Tawfik Mathlouthi (46) heute und weist auf mittlerweile 16 Millionen weltweit georderte Flaschen hin. Warum "Mecca-Cola" nach Frankreich jetzt bereits in zwei Dutzend Ländern Furore macht, das glaubt der gewitzte Unternehmer sehr wohl zu wissen: Es habe mit Politik zu tun. "Nicht doof trinken, sondern engagiert!", so steht auf Französisch und Arabisch auf dem Etikett. Es sei ein Soft Drink gegen Uncle Sam. "Nicht mit Alkohol mischen!" » weiter

Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service




Reisemarkt
LastMinute in die Sonne



 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 28.01.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 27.01.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum