[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Do 30.01.2003

 Nachrichten

Handballer jubeln: WM-Halbfinale ist geschafft
Dreifach-Mord von Heidelberg aufgeklärt
Irak: Acht EU-Länder stehen hinter USA
Schnee und Glätte auch am Wochenende
Rekord: AOL macht 100 Mrd Dollar Miese
Unglückspilot räumt Brückenflug ein
Körperwelten-Verbot: Veranstalter klagt


 Sport

FCK fast pleite: "Es geht ums Überleben"
Ski-WM: Ertl und Gerg als Hoffnungsträger
Sven Hannawald will 200 Meter weit fliegen


 Magazin

Carlton: Pop und knackige Rock-Songs
Gauner-Offensive
kommt in den Kinos

FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Urteil macht Internet-Cafes zu Spielhallen
Webcam zeigt Giraffen-Geburt live
Kasparow spielt Top-Computer an die Wand

31:31 gegen Jugoslawien: Deutschland zieht ins WM-Halbfinale ein

Freudentaumel nach Handball-Krimi

Anklicken zum Vergrößern
Jubelarie: Das deutsche Team lässt sich von den Fans feiern.

Povoa de Varzim - In einem Handball- Krimi hat sich die deutsche Nationalmannschaft zum zweiten Mal nach 1995 in ein WM-Halbfinale gekämpft.

Durch das 31:31 (15:16) gegen Jugoslawien in Povoa de Varzim spielt der EM-Zweite am Samstag gegen Titelverteidiger Frankreich um den Einzug ins Endspiel. Zugleich sicherte sich die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) als Sieger der Gruppe II die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2004 in Athen. Spannung bis zur letzten Sekunde » weiter

Nationaltrainer Heiner Brand im Interview: "Quali ist sensationell"
TV-Vertrag und Sponsoren: DHB träumt von goldener Ära

52-jähriger soll Heidelberger Dreifachmord begangen haben - Polizei:

"Er hat uns anscheinend erwartet"

Anklicken zum Vergrößern
Spurensuche an Heiligabend: Ein Kinderarzt (61), seine Frau (66) und eine Arzthelferin (24) waren am Tag zuvor in der Praxis getötet worden.

Heidelberg - Knapp sechs Wochen nach dem Dreifachmord in einer Heidelberger Arztpraxis hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Ein 52 Jahre alter Sozialhilfeempfänger wurde am Donnerstag kurz vor 12.00 Uhr in Mannheim festgenommen.

Er leistete keinen Widerstand, hatte sogar schon ein schriftliches Geständnis vorbereitet. Tatmotiv ist nach ersten Erkenntnissen Habgier. Bei dem Raubmord waren am Tag vor Heiligabend ein Heidelberger Kinderarzt (61), seine Frau (66) und eine Arzthelferin (24) gefesselt und erdrosselt worden. Die Vorliebe für Zigarillos führte die Fahnder auf die Spur des Tatverdächtigen. Fingerabdrücke stimmten überein » weiter

Dreifach-Mord in Telgte: Kripo braucht Hinweise

Elf Dobby soll angeblich wie Putin aussehen

London - Die angebliche Ähnlicheit einer Figur aus dem Film "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" mit Russlands Präsident Wladimir Putin könnte bald die Gerichte beschäftigen. Eine russische Anwaltsfirma prüfe rechtliche Schritt gegen das Filmstudio Warner Bros., berichtete die britische Zeitung "Evening Standard" am Mittwoch. Grundlage sei offenbar eine Umfrage der BBC, wonach tausende Befragte äußerliche Gemeinsamkeiten zwischen Putin und der Trickfigur Dobby, dem Haus-Elf aus dem Harry-Potter-Film, feststellten.

Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service




Skigebiete
Skigebiete im
RZ-Online-Land


Reisemarkt
LastMinute in die Sonne



 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 30.01.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 29.01.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum