[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mo 03.02.2003

 Nachrichten

   vom 03.02.03

Union macht Druck auf Bundesregierung
"Columbia" wollte Linksdrall korrigieren
Mord an Vanessa: "Freude am Töten"
Irak-Konflikt: Leitet Fischer UN-Sitzung?
Scientology teilweise von der Steuer befreit
Kasparow gegen Computer: Remis
"Aalfred" darf in der Badewanne bleiben
China: 40 Tote beim Neujahrsfest
Ofenreiniger statt
Haarspray in Dosen

Wetter: Regen,
Schnee und Graupel

Foto des Tages
Karikatur


 Sport



 Magazin



 Internet

[?]

Vierte Schachpartie Kasparow gegen Computer endet unentschieden:

"Deep Junior" spielte defensiv

Anklicken zum Vergrößern

New York, 03. Feb - Die vierte von sechs Schachpartien "Mensch gegen Maschine" zwischen Garry Kasparow und "Deep Junior" hat am Sonntag in New York mit einem Remis geendet.

Damit kommen der als weltbester Schachspieler geltende Kasparow und der Computer "Deep Junior" auf jeweils zwei Punkte. Die entscheidenden letzten beiden Partien sollten am Mittwoch und am Freitag ausgetragen werden. Das Spiel am Sonntag war mit mehr als fünfeinhalb Stunden Dauer und 61 Zügen das bisher längste des Wettkampfs, der eine Woche zuvor begonnen hatte. "Deep Junior", der drei Millionen Züge pro Sekunde kalkulieren kann, spielte mit einer defensiven Strategie. Auch Kasparow blieb nach dem dritten Spiel am Donnerstag, das er nach einem Patzer verlor, vorsichtig. Schließlich einigten sich Kasparow und die Programmierer von "Deep Junior" darauf, den Punkt zu teilen.

"Garry will das Match gewinnen"

Nach Einschätzung des US-Schachgroßmeisters Yasser Seirawan wird Kasparow in der fünften Partie am Mittwoch offensiv und auf Risiko spielen. "Garry will das Match gewinnen", sagte Seirawan.

Bester Schachspieler der Welt

Kasparow verlor den Titel des Schachweltmeisters im Jahr 2000 an Wladimir Kramnik. Nach den speziellen Bewertungsmethoden der Internationalen Schachföderation FIDE bleibt er aber der beste Schachspieler der Welt.

Reuters


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web




Skigebiete
Skigebiete im
RZ-Online-Land


Reisemarkt
LastMinute in die Sonne



Zuletzt geändert am 3. Februar 2003 11:32 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum