[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Regiolinks    Suchmaschinen    Computer-ABC    News 

Home     Kontakt     Site Map  

[?] [?]

Studie zeigt auf:

Internetnutzer wollen vor allem Nachrichten

Hamburg - Die deutschen Internetnutzer suchen im Netz vor allem nach Nachrichten. Zu diesem Ergebnis kommt die Arbeitsgemeinschaft Internet Research (AGIREV) in einer Auswertung ihres Online-Reichweiten-Monitors.

Anklicken zum Vergrößern Aktuelle Kurznachrichten, wie hier am Beispiel des RZ-Online-Tickers gezeigt, erreichen den ersten Platz in der Gunst der Netznutzer.

Von den 25,1 Millionen Webusern interessieren sich 42,3 Prozent für Nachrichten zum Weltgeschehen, 36,6 Prozent suchen Neues über Musik und 36,6 Prozent nach Informationen zu Computerprogrammen. Dabei setzen sich auch im Internet bekannte Marken durch. So geben mehr als zwei Drittel der Onliner (67,7 Prozent) an, "nur bekannte Internetangebote" zu nutzen, und vier von fünf Webusern (80,1 Prozent) "legen Wert auf Seriosität".


Virtuelles Kaufhaus

Darüber hinaus spielt das Internet als virtuelles Kaufhaus inzwischen eine wichtige Rolle. Knapp 29 Prozent der 14- bis 69-jährigen Deutschen nutzen das Internet als digitales Schaufenster, um dort nach Produkten zu suchen. Fast ebenso viele Deutsche (27,9 Prozent) vergleichen Preise im Internet. Rund ein Drittel der Befragten (31,3 Prozent) gab an, in den vergangenen vier Wochen zuletzt im Netz eingekauft zu haben. Das wichtigste Produkt im Internet sind immer noch Bücher gefolgt von Musik-CDs.

Ein deutlicher Unterschied zeigt sich beim Konsumverhalten von Männern und Frauen. Männliche Internetnutzer interessieren sich vor allem für Computer-Hardware und -Zubehör sowie Online-Auktionen. Frauen kaufen vorwiegend Kleidung, Schuhe und Geschenkartikel.

Über 13.000 Initerviews geführt

Der Online-Reichweiten-Monitor beschreibt das generelle Online-Nutzungsverhalten in der Bevölkerung. Die Stichprobe umfasst 13.165 Interviews, repräsentativ für die deutsche Bevölkerung im Alter von 14 bis 69 Jahren. Die Studienzeit dauerte von Mitte Januar bis Mitte Dezember 2002.

ddp

[?]
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[?]

Zuletzt geändert am 27. Maerz 2003 13:02 von jo

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum