[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mo 12.05.2003

 Sport

   vom 12.05.03

Dicke Luft bei Schalke: Assauer mistet aus
Champions League: Showdown in Mailand
2. Liga: Mainz kassiert 3:4 in letzter Minute
NBA: Nowitzki gehen die Nerven durch
England: Lange Gesichter in Liverpool
Pevenage arbeitet
an Coast-Rettung

Boxen: "Rocky" verliert seinen letzten Fight
Eishockey: Kanada holt auch WM-Gold
WM 2006: 50 Euro für´s günstigste Ticket
204 km/h: Montoya ist den Führerschein los


 Nachrichten



 Magazin



 Internet

[?]

2. Liga: Rückschlag für Mainz 05 im Aufstiegskampf - 3:4 in Ahlen

Zwei Gegentreffer in letzter Minute

Ahlen - Aufstiegsaspirant FSV Mainz 05 hat in letzter Minute einen sicher geglaubten Sieg verspielt und hat im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg einen bitteren Rückschlag erhalten. Die Elf von Trainer Jürgen Klopp kassierte durch zwei Gegentreffer in der Schlussminute eine 3:4 (1:2)-Niederlage bei LR Ahlen und verpasste damit den Sprung auf den dritten Tabellenplatz.

Die Gastgeber feierten dagegen einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt und vergrößerten den Vorsprung zu den Abstiegsplätzen auf drei Zähler.

Offener Schlagabtausch

Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Zunächst sahen die Gastgeber vor 6142 Zuschauer im Wersestadion durch zwei frühe Treffer von Marcel Rath (6.) und Darko Anic (11.) bereits wie der sichere Sieger aus, ehe Niclas Weiland (33.), Tomasz Bodog (49.) und der frühere Gladbacher Benjamin Auer (52.) dem Spiel noch eine Wende gaben. Doch in der Schlussminute machten Michael Zepek und Chiquinho den überraschenden Sieg perfekt, wodurch der Abstieg von Waldhof Mannheim in die Regionalliga besiegelt wurde.

Furioser Auftakt der Gastgeber

Ahlen kann im Abstiegskampf aus der guten Leistung insbesondere in der ersten Halbzeit Hoffnung schöpfen, als die Elf von Trainer Werner Lorant furios gestartet war. Doch in einer spannenden Zweitliga-Partie auf hohem Niveau kamen die Gäste nach einer halben Stunde immer besser ins Spiel. Erschwerend hinzu kam für die Gastgeber, die noch Pech bei einem Lattenschuss von Petar Djelic (54.) und einem nicht gegebenen Treffer von Samuel Ipoua (73. ) hatten, der Ausfall von Schlussman Bernd Meier wegen einer Oberschenkelverletzung. Sein Vertreter Andreas Kronenberg machte vor allem beim Treffer zum 2:3 eine schlechte Figur.

Bei den Gastgebern verdienten sich Michael Zepek und Djelic die Bestnoten. Auf Mainzer Seite wussten Michael Thurk und Torschütze Auer zu gefallen.

sid


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »


Sonderteil zur Bundesliga
Bundesliga-Special
mit Gewinnspiel »


Raus ins Grüne
Ab aufs Rad: RZ-Online sagt Ihnen wann und wo



Zuletzt geändert am 12. Mai 2003 22:24 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum